Fauna Marin GmbHAquafairKölle Zoo AquaristikMrutzek MeeresaquaristikAQZENO

Lysmata debelius Kardinalsgarnele,. Feuergarnele

Lysmata debelius wird umgangssprachlich oft als Kardinalsgarnele,. Feuergarnele bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1181 
Wissenschaftlich:
Lysmata debelius 
Umgangssprachlich:
Kardinalsgarnele,. Feuergarnele 
Englisch:
Fire Shrimp, Blood red fire shrimp 
Kategorie:
Garnelen 
Erstbestimmung:
Bruce, 1983 
Vorkommen:
Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Indopazifik, Malediven, Marquesas-Inseln, Zentral-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Fischeier, Flockenfutter, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (große Sorten), Futtergranulat, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Einfache Nachzucht möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-11-01 09:25:40 

Nachzuchten

Lysmata debelius lässt sich gut züchten. Im Handel sind Nachzuchten verfügbar. Wenn Sie Interesse an Lysmata debelius haben, fragen Sie bitte Ihren Händler nach einem Nachzuchtier anstelle eines Wildfangs. Sie helfen so die natürlichen Bestände zu schützen.

Haltungsinformationen

Bruce, 1983

Die Kardinalsgarnele, Lysmata debelius, ist eine auffallend rot gefärbte Garnelenart aus der Gattung (Lysmata) innerhalb der Familie der Putzer- und Marmorgarnelen (Hippolytidae).

Eine sehr gut zu haltende Garnelenart, dazu noch sehr sehr schön, die aber teilweise leider recht versteckt lebt, also bei weitem nicht so offen als ihre Verwandte die Weißband-Putzergarnele.

Sie hängt gerne in Höhlen an der Decke. Auch diese Garnele putzt Fische, wenn auch nicht so ausgiebig, wie die Putzergarnele Lysmata amboinensis. Sind eine echte Bereicherung für das Aquarium, rein schon von der Farbe her gesehen.

Vorsicht bitte beim Anpassen, sie sind dichteempfindlich und vertragen große Schwankungen von Transportwasser zum Aquarienwasser nicht.

Die Futteraufnahme ist einfach, sie sind nicht sehr wählerisch.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Caridea (Infraorder) > Alpheoidea (Superfamily) > Hippolytidae (Family) > Lysmata (Genus) > Lysmata debelius (Species)

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

BerndK. am 23.11.18#22
Ich hatte diese Garnelen vor zwei Jahren gekauft. Sie waren aber nur bei der Fütterung zu sehen, ansonsten hatten sie sich in meinem dicht zugewachsenen Korallenbecken in nicht einsehbaren Höhlen versteckt. Nach wenigen Monaten waren sie völlig verschwunden. Heute - nach zwei Jahren!!!! - sind sie bei einer Fütterung plötzlich wieder kurz aufgetaucht.
Im Ergebnis wunderschöne und offensichtlich robuste, langlebige Tiere, von denen man aber kaum etwas hat, wenn man sie nie sieht. Dies gilt zumindest für gut bewachsene größere Riffbecken.
Lexi72 am 26.02.15#21
Ich halte seit 1 Jahr 2 dieser wunderschönen Tiere in einem 60 Liter-Nanobecken. Das Einzige, was etwas stört, ist dass sie doch recht dominant auftreten. Bei Futtergabe sichern sie sich als Erste ihren Anteil und stören meine Tubastreas, weil sie versuchen das Futter aus den Tentakeln zu pulen. Ich muss sie dann immer so lange mit einem Wasserstrahl aus der Pipette verscheuchen, bis die Korallen gefressen haben. Ansonsten tolle Garnelen, die sich wirklich immer zeigen und sehr aktiv sind.
Birdy am 13.12.14#20
Eine wunderschöne Garnele, die für jedes Becken eine Bereicherung ist.
Sie ist allerdings sehr scheu und ist bei mir im Becken auch nur häufig zu sehen, da sie sich eine Höhle gesucht hat, in die man direkt reingucken kann :)
Ich werde mir bald noch weitere dazu holen, da sie wirklich sehr hübsch anzusehen sind.

Ich kann oft beobachten, dass sie die anderen Fische putzt, obwohl sie das nicht so häufig tut, wie die Putzergarnelen. Allerdings ist sie viel vorsichtiger dabei und wird daher auch von meinem Traumkaiser akzeptiert, der die anderen Garnelenarten zum Fressen gerne hatte.
22 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lysmata debelius

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lysmata debelius