Anzeige
Fauna Marin GmbH Amino Organic Tropic Marin Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Coral Clean

Haltungserfahrungen zu Lysmata debelius

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Lysmata debelius in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Lysmata debelius zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Lysmata debelius haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Lysmata debelius

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

mbb am 30.10.05#1
diese garnele sollte eigentlich immer in einer größeren gruppe gehalten werden,dann werden die tiere sehr zutraulich.bei meinen geht das so weit,das sie vor meiner hand nicht mehr flüchten,sondern auf die finger kommen und anfangen zu putzen(halte 8 garnelen in 200l zusammen mit seepferdchen,nadeln,etc)
sie sind absolut friedlich und gute restevertilger
Athmos am 31.01.06#2
Ein sehr schönes und farbenprächtiges Tier. Meine bewohn eine Höhle zwischen den lebenden Steinen und hällt sich die meißte Zeit (außer bei der Fütterung) am Eingang dieser Höhle auf. Lustigerweise lässt sich mein Zebrasoma flavescens nur von dieser Garnele leidenschaftlich putzen und ignoriert meine Putzergarnele.
Sehr empfehlenswert und einfach.
Jakob am 08.08.07#3
Ich habe 2 dieser wirklich schönen Tiere im Aquarium.
Sie fressen mir beide aus der Hand - und kommen mir auch ohne das ich was fressbares in der Hand habe auf meine Hand und suchen sie neugierig nach futter ab.
Einer der beiden versteckt sich Hauptsächlich aber der andere ist immer am Höhleneingang zu sehen.
Sehr zu empfehlen.

Deniz am 16.03.08#4
Meine beiden Debelius haben eine Riffsäule an der Sichscheibe besetzt und daraus eine Putzerstation gemacht. Putzen hier manchmal meinen Hawai-seebader und meinen Felsspringer (wenn sie können auch meine Hand). Sehr schöne friedliche Tiere.
Blenni am 25.03.08#5
Eine der teuersten,aber auch schönsten Garnele wie ich meine.Habe zwei Stück und bin sehr zufrieden mit ihnen.Kann sie nur empfehlen.
hemaho am 31.05.08#6
Kann nur bestätigen: Halten sich in der Gruppe besser, sind dann wesentlich weniger versteckt lebend. Putzaktivitäten entwickeln sie eher selten und dann ausgerechnet bei dem Spitzkopfkugelfisch. Traumhaft schön und toll anzusehen, wenn sie kopfüber an den Überständen hängen. Bei Fütterungen gehören sie zu den ersten Tiere am Futter. Bei Hunger holen sie es sich auch schwimmend aus dem Freiwasser.
sushi5000 am 17.06.08#7
Habe eine seit Donnerstag , echt super friedlich aber kommt leider nur zum Essen raus , also wenns futter gibt , ich hoffe das sich das noch legt und sie sich öfters zeigt :D
happyday am 21.06.08#8
wunderschöne garnele, welche eher ein verborgenes dasein fristet. sie verstecken sie bei mir meist zwischen den steinen und kommen nur raus wenn gefüttert wird.
etwas seltsam: ich habe zwei große steinaufbauten im becken. einer etwa 100 x 80 x 70 cm der andere etwa 130 x 60 x 60 cm, welche durch etwa 40 cm auseinander sind. die 4 kardinals sind im einen, die 4 weißband im anderen steinaufbau. keine art tolleriert die andere in ihrem revier, ausgenommen kurz nach der fütterung - da ist man selbst warscheinlich zu beschäftigt mit suchen. ist das futter aufgebraucht, werden die anderen sofort wieder vertrieben.
meine kardinals putzen hin und wieder die demoisellen, ansonsten keinen fisch. häuten sich regelmäßig und regenerieren abgebrochene fühler oder beine.
wenn man sie nicht zu schnell einwässert absolut problemlose pfleglinge die toll aussehen.
Deniz am 27.08.08#9
Kürzlich wurden einer meiner Debelius komplett die Fühler abgebissen. Den Schuldigen konnte ich nicht ausmachen, ist in der Nacht passiert (Hispidus? Korallenwächter?). Das Tier hat sichtlich unter Orientierungslosigkeit gelitten, sich aber binnen Wochen wieder vollständig erholt. Auch meine beiden suchen meine Hand nach Freßbarem ab. Füttere sie manchmal mit Tabletten.
marcschmidt am 01.01.09#10
Diese Lysmata debelius ist insbesondere deswegen für die Aquarienhaltung empfehlenswert, da sie sich u.a. von Borstenwürmern ernärt, die somit elegant dezimiert werden können
Koralle48 am 24.01.09#11
Ich halte ein Paar dieser schönen Art seit 2 Monaten.Bereits nach 1 Monat kam es zur Fortpflanzung.Die Larven schwammen in der Nacht zu Hunderten im Becken und waren eine Bereicherung des Nahrungsangebotes der übrigen Beckenbewohner.Einige Larven ca.20 schafften es im Schutze einer Fingerlederkoralle und der Steinaufbauten zu überleben.Davon sind einige schon 6mm groß.

Edit: Die 6mm großen "Larven" sind mit Sicherheit tropische Mysis -KS-

Aracis am 01.03.09#12
Hallo,

also ich kann von meinen Exemplaren nicht behaupten, dass sie sehr versteckt leben. Natürlich sitzen sie auch mal zwischen den Steinen versteckt, doch sobald man Futter einbringt, strampeln und rudern sie wie von der Tarantel gestochen durchs Becken und fressen sogar aus der Hand. Ist wirklich schön anzusehen!
netti1 am 09.03.09#13
Ich halte Diese Lysmata debelius eine sehr tolle Garnele.
Eines Nachts sah ich wie die Lysmata debelius an einem etwas beharten Wurm knappert war leider schwer zu erkennen als ich meien Camera holte und filmen wollte saß sie wieder in ihrer Höle und starrte mich einfach nur an Schade.
Ich muss sagen seit dem diese Garnele in meinem Becken ist sehe ich kaum noch Borstenwürmer.
Am anfang waren es sehr viele musste sogar Fallen aufstellen aber die Garnelen haben versucht an das Futter ranzukommen und somit waren die Fallen ständig umgestellt.
ich gab es auf.
Aber dennoch mit Erfolg.
Sehr zu Empfehlen

salzwasseralex am 08.04.09#14
Wunderschönes Tier, muss aber mit meheren Art-
genossen zusammengahalten werden, damit sie
sich zeigt. Ansonsten anspruchslos.
Chrysokoll am 04.05.09#15
Ich halte 5 Tiere und sie leben offen und nicht versteckt. Putzen sowohl meine Hand (fressen auch aus der Hand!) als auch ab und zu diverse Fische. Sind sehr gute Reste vertilger. Wobei ich mittlerweile besorgt bin, ob die Einsiedlerkrebse noch genug abbekommen, da diese recht langsam sind.

Wurden zumindestens in England kommerziell gezüchtet. Sollte also auch in einem schwachbesetzen und mit Zoo- und Phytonplankton gefütterten Becken nachziehbar sein.

Meine empfohlende Beckgröße bezieht sich auf die Mindestgröße des Beckens pro Tier! Mehr ist besser!
Chrysokoll am 18.08.09#16
Meine 5 haben sich zu 2 Paaren und einem Einzeltier geordnet mit jeweils festem Wohnsitz. Wenn Fische sich ihnen aufdrängen putzen sie diese auch. Das Einzeltier steht bei mir seit kurzem im Verdacht sich an Krustenanemonen zu vergreifen! Wobei ich das noch nie zuvor gehört habe.
Korallen-fred am 12.05.10#17
Ich halte ca. seit einem halben Jahr ein Paar in einem eher nicht so großen Becken. Leben sehr versteckt...bereue dies aber keines Wegs :-)
Untereinander, aber auch mit dem flossigen Besatz verstehen sie sich sehr gut.
Habe zwar gelesen, dass sie auch hin und wieder mal PUTZEN, aber habe es noch nicht beobachten können.

Meiner Meinung nach eine echte Bereicherung für jedes Riff- und Gemeinschaftsaquarium!:-))
K.N. am 26.05.12#18
Habe zurzeit nur ein Exemplar dieser Sorte, da beim ersten Versuch (auch nur ein Exemplar) nach zehn Minuten bereits verstorben ist.

Bis dato lebt das "neue" Tier recht versteckt mit meinen Tanzgarnelen zusammen.

Bin gespannt, ob sich das Tier öfter zeigen lässt, wenn ich noch zwei bis drei weitere Exemplare dazuhole...
yasmin_kp am 13.05.13#19
Wunderschönes Tier, welches sich bei mir allerdings nur von der schlechten Seite gezeigt...
zuerst war es eine dann hab ich eine dazu gekauft, die zwei wussten nichts voneinander...
Dann kam ich nachhause und die Nachgetzte Garnele lag zerfetzt im Becken ich vermute, dass die andere Lysmata debelius sie getötet hat Grund: ???
Doch schlimmer weise hab ich die noch lebende lange nicht mehr gesehen :(
Birdy am 13.12.14#20
Eine wunderschöne Garnele, die für jedes Becken eine Bereicherung ist.
Sie ist allerdings sehr scheu und ist bei mir im Becken auch nur häufig zu sehen, da sie sich eine Höhle gesucht hat, in die man direkt reingucken kann :)
Ich werde mir bald noch weitere dazu holen, da sie wirklich sehr hübsch anzusehen sind.

Ich kann oft beobachten, dass sie die anderen Fische putzt, obwohl sie das nicht so häufig tut, wie die Putzergarnelen. Allerdings ist sie viel vorsichtiger dabei und wird daher auch von meinem Traumkaiser akzeptiert, der die anderen Garnelenarten zum Fressen gerne hatte.
Lexi72 am 26.02.15#21
Ich halte seit 1 Jahr 2 dieser wunderschönen Tiere in einem 60 Liter-Nanobecken. Das Einzige, was etwas stört, ist dass sie doch recht dominant auftreten. Bei Futtergabe sichern sie sich als Erste ihren Anteil und stören meine Tubastreas, weil sie versuchen das Futter aus den Tentakeln zu pulen. Ich muss sie dann immer so lange mit einem Wasserstrahl aus der Pipette verscheuchen, bis die Korallen gefressen haben. Ansonsten tolle Garnelen, die sich wirklich immer zeigen und sehr aktiv sind.
BerndK. am 23.11.18#22
Ich hatte diese Garnelen vor zwei Jahren gekauft. Sie waren aber nur bei der Fütterung zu sehen, ansonsten hatten sie sich in meinem dicht zugewachsenen Korallenbecken in nicht einsehbaren Höhlen versteckt. Nach wenigen Monaten waren sie völlig verschwunden. Heute - nach zwei Jahren!!!! - sind sie bei einer Fütterung plötzlich wieder kurz aufgetaucht.
Im Ergebnis wunderschöne und offensichtlich robuste, langlebige Tiere, von denen man aber kaum etwas hat, wenn man sie nie sieht. Dies gilt zumindest für gut bewachsene größere Riffbecken.
marcoj90 am 26.01.20#23
Ich habe ein Exemplar in meinem 60 L Nano.
Ein eher ängstlicheres Tier welches jedoch wenn es um Futter geht sehr dominant wird.
Nach knapp 4 Monaten in denen sie mich sehr aktiv beobachtet hat (immer mit einem Auge bei mir), und nicht von ihrem Platz gewichen ist es sei denn sie konnte mich nicht sehen,
versteckt sie sich seit ein paar tagen weniger, ist im gesamten Becken in allen Ecken zu sehen und frisst nun sogar aus der Hand, woran zuvor nicht mal im entferntesten dran zu denken war.
Bei Besuchern kommt sie sofort an die scheibe und schaut wer neues da ist. Sie scheint auch bekannte Gesichter (die sich vertretungsweise gefüttert haben) wieder zuerkennen.
Es wirkt als wenn sie bewusst wahrnimmt, wer am Becken ist und was um das Becken herum passiert.

Hat man jedoch Schwämme im Becken, sollte man aufpassen.
Zuerst dachte ich es läge an einem Problem an den Wasserwerten das ich mal hatte, jedoch habe ich jetzt schon mehrfach beobachten dürfen, wie sie sich mal als Absacker noch einen Schwamm gönnt.
Gefressen hat sie bisher (habe ich live beobachtet) Clathrina coriacea, Sycon ciliatum und Sycon sp.01. bisher unberührt blieben Clathrina clathrus und Aplysilla rosea.
Ich hatte ja gedacht, das sich vielleicht irgendwelche Leckerbissen in den Schwämmen versteckt hätten, jedoch blieben von den Schwammen keine Reste übrig.

Auch geht sie gern auf die Jagd nach kleinen Krebstieren.
Hier bevorzugt sie (zumindest in meinem Becken) Munnid isopods.

Eine Aggressivität gegenüber anderen (selbst eingesetzten) Bewohnern konnte ich bisher nicht feststellen.

Hausriff_Youtube am 03.10.20#24
Ich habe ein neues Video über Putzergarnelen und Putzerfische auf Youtube hochgeladen
www.youtube.com

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Lysmata debelius in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Lysmata debelius zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Lysmata debelius haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Lysmata debelius