Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Profil von yasmin_kp

Dabei seit
09.02.13

zuletzt Online
ausgeblendet

Über yasmin_kp

Die letzten Beiträge von yasmin_kp

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Thalassoma lunare thumbnail

yasmin_kp @ Thalassoma lunare am 05.01.17

Ich denke nicht das dieser Fisch in ein Aquarium gehört, da ich ihn mehrere male im Meer yes when habe und der Fisch selbst für ein 5000 Liter Becken zu aktiv scheint.

Ich kann bestätigen, dass der Fisch gegenüber anderen realtiv aggressive ist.

Ich würde sagen ihr tut euch und dem Fisch einen Gefallen, wenn ihr die Finger von ihm lasst.

Pocillopora damicornis thumbnail

yasmin_kp @ Pocillopora damicornis am 21.04.16

Diese Koralle war einer meiner Ersten. Ich hab sie als einen ca. 5cm hohen, kleinen Ableger bekommen.

Diese Koralle überstand so einige Probleme:
Zur Zeit des Kaufs waren die Wasserwerte grezwertig (kurz nachdem mein Aquarium eingefahren war), es schien dem Ableger nichts auszumachen.
Zu den Wasserwerten kam dann noch eine gelbe Grundel, die ununterbrochen an der Koralle zupfte, das Zupfen hielt ca ein Jahr an und sie überstand es mit ständig eingezogenen Polypen.
Mit dem Tod der Grundel kehrte das Glück zurück und sie öffnete wider.
Zwei Jahre sind vergangen und aus der 5cm Koralle wurde ein großer Stock, der nun bestimmt 20cm im Durchmesser misst. Wegen der enormen Größe dient die Koralle Schlangensseternen und Fischen als Unterschlupf.

Sie steht an einer höer gelegenen Stelle unter einer LED Beleuchtung. Die Strömung ist mittel bis schwach abwechselnd.
Ab und an wird sie mit Korallenfutter zugefüttert.

Nemateleotris magnifica thumbnail

yasmin_kp @ Nemateleotris magnifica am 12.02.16

Ich halte ein Exemplar dieses Fisches in einem 85L Gesellschaftsbecken problemlos mit einem Anemonenfisch Paar ohne Probleme.


Eingewöhnung:
Der Fisch ist seit 2-3 Monaten im Becken, er war zu Anfang recht schüchtern, was sich aber nach ca. 1 Monat besserte.

Haltung und Beckenbedingungen:
WICHTIG: Das Becken muss abgedeckt werden, da der Fisch springt wenn er sich erschreckt!
Außerdem sollte das Becken sollte strukturiert sein und viele Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten bieten, am besten eignet sich ein dunkles Versteck, welches ihm als Schlafplatz dient.

Er kein dominanter Fisch, bei Stress sucht er das Ferne und sollte somit nicht mit einem aggressiven oder hecktischem Bestand zusammengestellt werden, da man ihn sonst kaum zu Gesicht bekommen würde. Auch Gruppen- oder Paarhaltung, so wie es im Händlerbecken oft gesehen wird ist nicht einmal den Versuch wert, da dies auf Dauer nicht gut geht.


Nahrung:
Nahrungsaufnahme war von Anfang an kein Problem. Frost- und Lebendfutter wurden in jeder Sorte angenommen, es scheiterte lediglich bei der Aufnahme von Trockenfutter, dieses wurde kurz probiert und dann ausgespuckt und nie wieder probiert.


Capnella imbricata thumbnail

yasmin_kp @ Capnella imbricata am 16.01.16

Diese Koralle ist von den Pflegebedingungen her ein super Anfängertier, aber...

Die Koralle nesselt, sie hat meine Monti-Platte halb "durchgenesselt". Die eigene Art wird dabei komischer Weise keinerlei vernesselt.

Sie zeigt ein extrem starkes Wachstum das definitiv nicht zu unterschätzen ist!
Ich habe mit einem kleinen Ableger angefangen, welcher sich innerhalb von 2 Jahren auf mindestens 35 vermehrte, diese Äste hat sie selbst abgetrennt.
Der einzige Weg diese Plage los zu werden war so viele wie möglich zu verschenken oder verkaufen, nun sind es "nur" noch 18-20.

Ansonsten ein einfacher Pflegling der keine Zufütterung oder starkes Licht benötigt.
Strömung ist ihr ziemlich egal, sie blüht sowohl bei schwacher als auch starker.

Aufgrund seines Wachstums nur bedingt für kleine Becken geeignet

Archaster typicus thumbnail

yasmin_kp @ Archaster typicus am 16.01.16

Ich habe diesen Seestern ca. ein Jahr in einem 85L Becken gehalten. Die Größe betrug ca. 7-9 cm.

Am liebsten hielt er sich am Boden oder auch im Sand auf. Ab und an wanderte er kurz über die Steine oder an der Scheibe.
Er benötigt relativ viel (und tiefen) feinen Sand und gute Wasserwerte

Zufütterung ist nicht nötig.
Alle Bewohner wurden in Ruhe gelassen


Edit:
Bitte keine Preise nennen
-KS-

"Was ist das?"

keine