Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Gobiodon sp. Korallengrundel

Gobiodon sp. wird umgangssprachlich oft als Korallengrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Paddy Ryan, USA Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6994 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Gobiodon sp. 
Umgangssprachlich:
Korallengrundel 
Englisch:
Gobiodon Sp. 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Gobiodon (Gattung) > sp. (Art) 
Vorkommen:
Indonesien, Japan, Papua-Neuguinea, Raja Ampat 
Größe:
bis zu 2,5cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Invertebraten (Wirbellose), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-04-12 18:02:51 

Haltungsinformationen

Dr. Paddy Ryan hat die kleine Grundel in einer Acropora-Koralle in Raja Ampat, West Papua, Indonesien fotografiert und die ID des Tiers mit Gobiodon citrinus? angegeben.

Muelly fand ein identisches Tier auf http://www.kazkian.com/z/manboon/cat7/cat2/cat31/,wo die Grundel als Gobiodon sp. benannt wurde, so stellen wir das Tier zunächst auch ein.

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gobiodon sp.

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gobiodon sp.