Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com Tunze.com Tropic Marin All for Reef AQZENO

Gobiodon rivulatus Korallengrundel

Gobiodon rivulatus wird umgangssprachlich oft als Korallengrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1788 
AphiaID:
219478 
Wissenschaftlich:
Gobiodon rivulatus 
Umgangssprachlich:
Korallengrundel 
Englisch:
Rippled Coral Goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Gobiodon (Gattung) > rivulatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Rüppell, ), 1830 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Fidschi, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indopazifik, Japan, Jemen, Kokos-Keelinginseln, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Neukaledonien, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Seychellen, Süd-Afrika, Thailand, Tuamotu-Archipel, Vietnam, Weihnachtsinsel , West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Korallen(polypen), Lebendfutter, Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Nahrungsspezialist 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2006-01-02 21:19:27 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Gobiodon rivulatus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Gobiodon rivulatus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Gobiodon rivulatus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Rüppell, 1830)

Diese kleine Grundel kommt nicht so häufigt in den Handel wie Gobiodon histrio.

Haltung an sich einfach, aber man sollte immer damit rechnen, dass an Acroporas auch mal gezupft werden kann.
Zu diesem Punkt empfehlen wie die Lektüre des Berichts von Daniel Knopp im Koralleheft Nr.79 2013, Seite 12, über die mutualistische Symbiose
der Grundel mit den Acroporen!

Bei den gelben okinawae kann das sehr nervend werden, so dass man sich bisweilen wünscht, diese Grundel nie eingesetzt zu haben.

Denn rausfangen ist bei den kleinen Grundeln fast ein Ding der Unmöglichkeit bzw. sehr schwer.

Synonyme:
Gobiodon albolineatus Smith, 1959
Gobiodon erythrospilus Bleeker, 1875
Gobiodon riculatus (Rüppell, 1830)
Gobiodon rivulatus rivulatus (Rüppell, 1830)
Gobius coryphaenula Valenciennes, 1837
Gobius rivulatus Rüppell, 1830

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Gobiodon (Genus) > Gobiodon rivulatus (Species)




Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

12R-Chris am 08.10.06#1
Eines der zutraulichsten Tiere in meinem AQ. Setzt sich auch auf die Hand. Frisst so ziemlich alles und ist anspruchslos. Meistens auf Korallen oder in Algen zu finden. Super Tierchen, kann ich nur wärmstens empfehlen, am besten für ruhigere AQ´s.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gobiodon rivulatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gobiodon rivulatus