Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Leptogorgia chilensis Rote Gorgonie

Leptogorgia chilensis wird umgangssprachlich oft als Rote Gorgonie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet.



Steckbrief

lexID:
3345 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Leptogorgia chilensis 
Umgangssprachlich:
Rote Gorgonie 
Englisch:
Red Gorgonian 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Gorgoniidae (Familie) > Leptogorgia (Gattung) > chilensis (Art) 
Erstbestimmung:
(Verrill, ), 1868 
Vorkommen:
Ost-Pazifik, USA 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
10°C - 20°C 
Futter:
Nahrungsspezialist 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Leptogorgia abietina
  • Leptogorgia acuta
  • Leptogorgia aequatorialis
  • Leptogorgia albipunctata
  • Leptogorgia annobonensis
  • Leptogorgia arbuscula
  • Leptogorgia aureoflavescens
  • Leptogorgia barbadensis
  • Leptogorgia barnardi
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-09 22:30:44 

Haltungsinformationen

Leptogorgia chilensis (Verrill, 1868)

Lophogorgia chilensis gehört zu den azooxanthellen, kolonialen Arten unter den Gorgonien.

Man findet sie meist auf felsigen Boden, in einer Tiefe zwischen 15-60 Metern unterhalb der Kelp-Wälder, entlang der Küste Kaliforniens.In ihr und von ihr lebend, findet man recht häufig Neosimnia barbarensis, eine kleine Schneckenart, sowie die Krustenanemone Parazoanthus lucifucum.

Diese Gorgonie ist ein Nahrungsspezialist und läst sich schon aufgrund der benötigten Wassertemperaturen von 10 bis maximal 20° C nicht in einem Aquarium pflegen.

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Leptogorgia chilensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Leptogorgia chilensis