Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Enneapterygius howensis Lord-Howe-Dreiflossenschleimfisch

Enneapterygius howensis wird umgangssprachlich oft als Lord-Howe-Dreiflossenschleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. Rick Stuart-Smith, Reef Life Survey, Australien

Foto: Lord Howe, New South Wales, Australien, Tasmansee


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Rick Stuart-Smith, Reef Life Survey, Australien . Please visit reeflifesurvey.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
14185 
AphiaID:
277314 
Wissenschaftlich:
Enneapterygius howensis 
Umgangssprachlich:
Lord-Howe-Dreiflossenschleimfisch 
Englisch:
Lord Howe Threefin 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopteri (Klasse) > Blenniiformes (Ordnung) > Tripterygiidae (Familie) > Enneapterygius (Gattung) > howensis (Art) 
Erstbestimmung:
Fricke, 1997 
Vorkommen:
Felsenriffe, Korallenriffe, Lord-Howe-Insel, Neukaledonien, Tasmansee 
Meerestiefe:
0 - 9 Meter 
Größe:
bis zu 4cm 
Temperatur:
20.5°C - 25°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Karnivor (fleischfressend), Krustentierlarven, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-10-16 17:42:19 

Haltungsinformationen

Wir bedanken uns herzlich für das Foto von Rick Stuart-Smith von Reef Life Survey und bei Dr. Ronald Fricke, der uns per E-Mail bestätigte,
dass es sich bei dem abgebildeten Tier tatsächlich um ein Weibchen von Enneapterygius howensis handelt.

Enneapterygius howensis kommt auf felsigen Substraten in flachen Wasserzonen vor Männchen haben einen schwarzen Kopf mit einem winzigen suborbitalen blauen Fleck, schwarze Rückenflosse und schwarze Analflossen. Der Körper ist grau, im hinteren Körperteil sind drei 3 dunklen, vertikalen Balken und Dreiecken zu erkennen.

Ursprünglich war Enneapterygius howensis in der Tasmansee um die Lord-Howe-Insel endemisch, inzwischen gibt es Nachweise aus New South Wales (Ostküste Australien) und von Neukaledonien.

Bilder

Weiblich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!