Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Enneapterygius tutuilae Spitzkopf-Schleimfisch

Enneapterygius tutuilae wird umgangssprachlich oft als Spitzkopf-Schleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11344 
AphiaID:
219180 
Wissenschaftlich:
Enneapterygius tutuilae 
Umgangssprachlich:
Spitzkopf-Schleimfisch 
Englisch:
High Hat Triplefin, Rosy-cheek Threefin, Highfin Triplefin, High-hat Triplefin 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Tripterygiidae (Familie) > Enneapterygius (Gattung) > tutuilae (Art) 
Erstbestimmung:
Jordan & Seale, 1906 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Ägypten, Ambon, Amerikanisch-Samoa, Australien, Bali, Banggai-Inseln, Caroline-Atoll, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Akaba, Great Barrier Riff, Guam, Howlandinsel, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Korallenmeer, La Réunion, Linieninseln, Madagaskar, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Molukken, Moorea, Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, Okinawa, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Phoenixinseln, Queensland, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Somalia, Sudan, Sulawesi, Taiwan, Thailand, Timor-Leste, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Wake-Atoll, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 55 Meter 
Größe:
bis zu 4cm 
Temperatur:
24°C - 29°C 
Futter:
Algen, Invertebraten (Wirbellose) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-22 17:16:03 

Haltungsinformationen

Wir bedanken uns für die ersten Fotos des Dreiflossenschleimfischs Enneapterygius tutuilae ganz herzlich bei Jim Greenfield, UK
Jim konnte diesen Fisch in den Gewässern um die indonesische Insel Ambon in den Molukken, Indonesien vor die Kameralinse bekommen.
Jim hatte die Fische zunächst als Enneapterygius mirabilis identifiziert und Fishbase zur Verfügung gestellt, die dortigen Wissenschaftler korrigieren die ID, es handelt sich bei diesem Tier um Enneapterygius tutuilae.

Der kleine Schleimfisch kommt in einer Vielzahl unterschiedlicher Korallen und felsigen Rifflebensräumen einschließlich intertidialen Felsenpools, auf Riffdächern und auch Schwämme vor.
Adulte Tiere zeigen häufig einen auffälligen dunklen Fleck am oberen mittleren Teil der zweiten Rückenflosse, die mit einem hellen senkrecht an den Seiten verlaufendem Band.
Auf den Körperseiten sind zudem bis zu 5 dunkler Balken auszumachen, die Fische haben ein rötliche gefärbtes Maul und eine hohe Rückenflosse, die bei Männchen weiß gefärbt ist.

Synonyme:
Enneapterygius altipinnis Clark, 1980
Enneapterygius altipinnus Clark, 1980

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Enneapterygius tutuilae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Enneapterygius tutuilae