Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Enneapterygius nanus Zwerg- oder Pygmäen-Dreiflossenschleimfisch

Enneapterygius nanus wird umgangssprachlich oft als Zwerg- oder Pygmäen-Dreiflossenschleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber David Burdick, Guam

Foto: Guam, Mikronesien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers David Burdick, Guam Copyright David Burdick, Guamreeflife.com Please visit www.guamreeflife.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13650 
AphiaID:
277323 
Wissenschaftlich:
Enneapterygius nanus 
Umgangssprachlich:
Zwerg- oder Pygmäen-Dreiflossenschleimfisch 
Englisch:
Pygmy Triplefin, Pygmy Threefin 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Tripterygiidae (Familie) > Enneapterygius (Gattung) > nanus (Art) 
Erstbestimmung:
(Schultz, ), 1960 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Australien, Bali, Französisch-Polynesien, Guam, Indonesien, Java, Kleine Sundainseln, Korallenmeer, Lord-Howe-Insel, Marshallinseln, Mikronesien, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Östlicher Indischer Ozean, Papua, Papua-Neuguinea, Queensland (Ost-Australien), Rapa, Salomon-Inseln, Salomonen, Taiwan, Tasmansee, Thailand, Timorsee, Tonga, West-Australien 
Meerestiefe:
0 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
28,3°C - 29,1°C 
Futter:
Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-02-18 12:53:10 

Haltungsinformationen

Enneapterygius nanus ist ein semi-transparenter Schleimfisch mit undeutlichen schrägen blassen und düsteren Bändern auf dem Körper, die Männchen dieser Art sind unter dem Kopf stark pigmentiert.
Adulte Tiere bewohnen flache Küsten- und Außenriffkämme und -hänge, die Tiere werden aber auch in hohen, isolierten Gezeitentümpeln und wellengepeitschten Spitzen von Lagunenriffen gefunden.

Die Eier sind halbkugelförmig und mit zahlreichen klebrigen Fäden bedeckt, die sie in den Algen an den Nistplätzen verankern werden.
Die Fischlarven sind planktonisch und kommen hauptsächlich in flachen, küstennahen Gewässern vor.

Haltungserfahrungen der Art liegen nicht vor.


Synonym: Tripterygion nanus Schultz, 1960

Weiterführende Links

  1. Atlas of Living Australia (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  4. Homepage David (Dave) Burdick (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  5. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 30.03.2021.
  6. Tripterygiid Fishes of Australia, New Zealand and the Southwest Pacific Ocean (Teleostei) (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  7. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!