Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Amino Organic Tropic Marin Meerwasser24.de

Pseudobiceros stellae Sternenhimmel-Strudelwurm

Pseudobiceros stellae wird umgangssprachlich oft als Sternenhimmel-Strudelwurm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12767 
AphiaID:
878962 
Wissenschaftlich:
Pseudobiceros stellae 
Umgangssprachlich:
Sternenhimmel-Strudelwurm 
Englisch:
Starry Flatworm 
Kategorie:
Strudelwürmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Platyhelminthes (Stamm) > (Klasse) > Polycladida (Ordnung) > Pseudocerotidae (Familie) > Pseudobiceros (Gattung) > stellae (Art) 
Erstbestimmung:
Newman & Cannon, 1994 
Vorkommen:
Australien, Golf von Bengalen, Indien, Marshallinseln, Papua-Neuguinea, Philippinen 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
4 cm - 8 cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Karnivor (fleischfressend), Räuberische Lebensweise, Seescheiden (Ascidiacea) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-02-07 15:57:58 

Haltungsinformationen

Pseudobiceros stellae Newman & Cannon, 1994

Pseudobiceros stellae wird umgangssprachlich als "Starry flatworm" - Sternenhimmel Strudelwurm - bezeichnet. Der Grund ist seine dunkle Farbe mit einer Vielzahl kleiner Punkte, diie an einen Sternenhimmel erinnern.

Der Strudelwurm wird 4-8cm lang. Meist mit tiefen Rüschen. Körper hellbraun bis schwarz mit weißen Flecken und Punkten, die Cluster unterschiedlicher Größe bilden. Eine erhöhte dunkle Mitte, manchmal mit weißen Flecken und Punkten, die eine weiße Linie bilden. Am Rand hat der Strudelwurm einen unterbrochenen, schmalen weißen Rand, der von weißen Flecken gebildet wird. Die Unterseite ist hellgrau-braun mit weißen Punkten.Er hat ein Paar einfache Pseudotentakeln, die aus den gefalteten Rändern des Körpers mit weißen Spitzen gebildet werden.

Strudelwürmer ernähren sich fleischlich, meist von Seescheiden. Über die Nahrung Pseudobiceros stellae liegen keine gesicherten Informationen vor.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudobiceros stellae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudobiceros stellae