Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Holothuria (Roweothuria) poli Weißspitzen Seegurke

Holothuria (Roweothuria) poli wird umgangssprachlich oft als Weißspitzen Seegurke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
9545 
AphiaID:
124525 
Wissenschaftlich:
Holothuria (Roweothuria) poli 
Umgangssprachlich:
Weißspitzen Seegurke 
Englisch:
White Spot Cucumber 
Kategorie:
Seewalzen / Seegurken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Holothuroidea (Klasse) > Holothuriida (Ordnung) > Holothuriidae (Familie) > Holothuria (Gattung) > (Roweothuria) poli (Art) 
Erstbestimmung:
Delle Chiaje, 1824 
Vorkommen:
Ägypten, Algerien, Biscaya, Europäische Gewässer, Jordanien, Kanarische Inseln, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Rotes Meer, Spanien, Straße von Gibralta, Suez-Kanal, Tunesien 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
17,6°C - 20,2°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Detritus, Debris (totes organisches Material), Invertebraten (Wirbellose), Sedimentfresser, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Holothuria aemula
  • Holothuria albiventer
  • Holothuria albofusca
  • Holothuria altaturricula
  • Holothuria anulifera
  • Holothuria aphanes
  • Holothuria arenacava
  • Holothuria arenicola
  • Holothuria arguinensis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-11 00:57:25 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Holothuria (Roweothuria) poli besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Holothuria (Roweothuria) poli bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Holothuria (Roweothuria) poli aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Delle Chiaje, 1824

Viele Seewalzen der Gattung Holothuria besitzen Cuviersche Schläuche, die zur Abwehr von Fressfeinden klebrige Fäden bilden können.
Diese Fäden enthalten oftmals auch toxische Giftstoffe wie Holothurine.
Walzen mit Cuviersche Schläuche sollten niemals in ein Gemeinschaftsriffaquarium, da sie bei ihrem Ableben Gifte freisetzen und den gesamten Tierbestand töten.

Der gängigen Literatur zur Folge, soll diese Seewalze aber keine Cuviersche Schläuche besitzen.

Seewalzen fressen sich durch den oberflächlichen Meeresboden, ähnlich wie ein Regenwurm, und verdauen dabei tierische Bodenbewohner wie Würmer, Invertebraten sowie Detritus.

Laut Sealifebase kommt Holothuria (Roweothuria) poli kommt auf auf harten Böden und in Seegraswiesen vor.

Synonym:
Holothuria Poli Delle Chiaje, 1824

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Echinozoa (Subphylum) > Holothuroidea (Class) > Aspidochirotida (Order) > Holothuriidae (Family) > Holothuria (Genus) > Holothuria (Roweothuria) (Subgenus) > Holothuria (Roweothuria) poli (Species)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

1

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Holothuria (Roweothuria) poli

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Holothuria (Roweothuria) poli