Fauna Marin GmbHKölle Zoo AquaristikMrutzek MeeresaquaristikAQZENOAquafair

Iniistius pentadactylus Lippfisch

Iniistius pentadactylus wird umgangssprachlich oft als Lippfisch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5634 
Wissenschaftlich:
Iniistius pentadactylus 
Umgangssprachlich:
Lippfisch 
Englisch:
Fivefinger razorfish, Fivefinger wrasse, Red-spot razor wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Iniistius (Gattung) > pentadactylus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, 1758) 
Vorkommen:
Ägypten, Andamanensee, Australien, Chagos-Archipel, Great Barrier Riff, Guam, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, La Réunion, Mauritius, Mosambik, Ost-Afrika, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Taiwan, Thailand, Vanuatu, Weihnachtsinsel , West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
20 cm - 25 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Felsgarnelen, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (große Sorten), Frostfutter (kleine Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-26 10:28:06 

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1758)

Korrekter Name laut Fishbase: Iniistius pentadactylus (Linnaeus, 1758)
Korrekter Name laut WoRMS: Xyrichtys virens Valenciennes, 1840


Dieser Lippfisch kommt über Sandböden in Küstennähe und auch in Gegenden mit Seegraszonen und Algenflächen bis in einer Tiefe von 4 bis über 18 Metern vor.

Das Männchen hält sich einen Harem mit mehreren Weibchen und verteidigt diese und das eigene Territorium recht aggressiv.

Werden die Tiere erschreckt, zum Beispiel von größeren Räubern oder Tauchern, dann tauchen die Tiere blitzschnell in den Sand ein, wobei es durchaus dauern kann, bis die Tiere da wieder erscheinen.
Auf der Speisekarte der Tiere stehen hauptsächlich hartschalige Krustentiere und verschiedene Weichtiere.

Folgende Synonyme sind bekannt:
Coryphaena pentadactyla Linnaeus, 1758
Hemipteronotus pentadactylus (Linnaeus, 1758)
Novocula sexmaculata Valenciennes, 1840
Xirichtys cyanirostris Guérin-Méneville, 1829
Xyrichtys pentadactylos (Linnaeus, 1758) (misspelling)
Xyrichtys pentadactylus (Linnaeus, 1758)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Cheilininae (Subfamily) > Iniistius (Genus)

Bilder

Weiblich

1
1

Männlich


Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Iniistius pentadactylus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Iniistius pentadactylus