Fauna Marin GmbHaquaiOOm.comcompact-lab Tropic MarinMrutzek MeeresaquaristikKölle Zoo Aquaristik

Iniistius naevus Messerlippfisch

Iniistius naevus wird umgangssprachlich oft als Messerlippfisch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10715 
Wissenschaftlich:
Iniistius naevus 
Umgangssprachlich:
Messerlippfisch 
Englisch:
Blemished razorfish 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Iniistius (Gattung) > naevus (Art) 
Erstbestimmung:
Allen & Erdmann, 2012 
Vorkommen:
Endemische Art, Golf von Bengalen, Indien 
Meerestiefe:
10 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 13,2cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-16 17:03:34 

Haltungsinformationen

Allen & Erdmann, 2012

Messerlippfische haben ihren besonderen Namen von der Tatsache, dass sie einen komprimierten Körper besitzen und ihre Stirn und Schnauze eine scharf geschnittene Vorderkante bilden.
Wenn man sich die beiden Fotos von Gerry R .Allen, einem der führenden Ichthyologen unserer Zeit, einmal genau anschaut, dann fällt der Unterschied zwischen dem Männchen und dem Weibchen nur auf den zweiten Blick auf, Weibchen besitzen mittig vor den Kiemen einen gelben Augenfleck, der den Männchen hingegen fehlt.

Diese Art von Messerlippfisch Lebt in Umgebungen mit umfangreichen offenen Sandflächen mit allmählich abfallenden Boden, wo die Lippfische in losen Gruppen zusammenkommen.
Nächte in Riffen sind immer sher gefährlich für schlafende Fische, da nun die Stunde der Räuber schlägt, insbesondere Riffhaie suchen die Riffe in größeren Gruppen intensiv nach Fressbarem, egal ob Fisch oder Krake, ab, daher wählt auch diese Lippfischart eine gute Methode aus, um die aufregenden Jagdszenen sicher zu verschlafen, die Tiere tauchen mit Einbruch der Nacht in den Sand ein, hier sind sie vor den Augen hungriger Jäger hervorragend versteckt.

Auch tagsüber tauchen die Tiere bei Gefahr blitzschnell in den Sand ab.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Iniistius (Genus) > Iniistius naevus (Species)

Bilder

Weiblich


Männlich


Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Iniistius naevus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Iniistius naevus