Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pagurus anachoretus Gestreifter Einsiedlerkrebs

Pagurus anachoretus wird umgangssprachlich oft als Gestreifter Einsiedlerkrebs bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 20 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2902 
AphiaID:
107231 
Wissenschaftlich:
Pagurus anachoretus 
Umgangssprachlich:
Gestreifter Einsiedlerkrebs 
Englisch:
Striped Hermit Crab, Long-armed Hermit Crab, Rocky Shore Hermit Crab 
Kategorie:
Einsiedlerkrebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Paguridae (Familie) > Pagurus (Gattung) > anachoretus (Art) 
Erstbestimmung:
Risso, 1827 
Vorkommen:
Adria (Mittelmeer), Ägäis (Mittelmeer), Balearen (Mittelmeer), Europäische Gewässer, Israel, Mittelmeer, Portugal, Spanien 
Meerestiefe:
1 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 4cm 
Temperatur:
3°C - 17°C 
Futter:
Algen, Allesfresser (omnivor), Detritus, Debris (totes organisches Material), Flockenfutter, Frostfutter (kleine Sorten), Futtergranulat, Futtertabletten, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 20 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-02-03 19:08:24 

Haltungsinformationen

Risso, 1827

Pagurus anachoretus ist ein Allesfresser, der vorwiegend winzige Meeresorganismen frisst, aber auch Aas nicht verschmät.Dieser Einsiedler ist rötlich-braun, mit hellen oder sogar weißen Streifen, an den Beinen, Klauen und Antennen. Die Augenstiel haben braune Bänder.Pagurus anachoretus. wird ca. 4 cm groß.

Pagurus anachoretus lebt auf steinigen Böden im Atlantik und Mittelmeer, in der Regel einzeln in Küstennähe, manchmal in Symbiose mit Sagartia Anemonen.

Pagurus anachoretus wurde schon erfolgreich nachgezüchtet.

Synonyme:
Clibanarius mediterraneus (Kossmann, 1878)
Eupagurus anachoretes (Risso, 1827)
Pagurus annulicornis (Costa, 1829-1838)
Pagurus pictus H. (Milne Edwards, 1836)
Pagurus rubrovittatus (Lucas, 1846)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Multicrustacea (Superclass) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Anomura (Infraorder) > Paguroidea (Superfamily) > Paguridae (Family) > Pagurus (Genus) > Pagurus anachoretus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

stefank am 27.09.09#1
Ein friedlicher reste und Algenfresser, der ohne probleme haltbar ist. Die höheren temperaturen machen ihm nichts aus. Es ist eigentlich ein sehr ruhiger Krebs, der meistens auf einer erhöhten stelle sitzt und alles beobachtet. kann aber auch sehr schnell rennen.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pagurus anachoretus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pagurus anachoretus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.