Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Canthigaster epilampra Ring-Spitzkopf-Kugelfisch

Canthigaster epilampra wird umgangssprachlich oft als Ring-Spitzkopf-Kugelfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 400 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber François Libert, Frankreich

Copyright zsispeo, Foto: Menjangan Island, Bali, Indonesien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers François Libert, Frankreich Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
1349 
AphiaID:
275251 
Wissenschaftlich:
Canthigaster epilampra 
Umgangssprachlich:
Ring-Spitzkopf-Kugelfisch 
Englisch:
Lantern Toby 
Kategorie:
Kugelfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Tetraodontidae (Familie) > Canthigaster (Gattung) > epilampra (Art) 
Erstbestimmung:
(Jenkins, ), 1903 
Vorkommen:
Cookinseln, Guam, Hawaii, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Marshallinseln, Mikronesien, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Salomonen, Sulawesi, Taiwan, Tonga, Wake-Atoll, Weihnachtsinsel, West-Pazifik 
Meerestiefe:
6 - 90 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Algen, Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Lebendfutter, Muschelfleisch, Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Seeigel 
Aquarium:
~ 400 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-28 15:46:53 

Haltungsinformationen

(Jenkins, 1903)

Diese Aufnahme stammt von Meerwasser Center Menzel, Büchenbach. Das Tier ist ein Import aus Mikronesien.

Man sollte ihm ein Felsaquarium mit vielen Vesteckmöglichkeiten anbieten.
Frisst im Meer und auch im Aquarium: Muscheln, Schnecken, Stachelhäuter aber auch Algen.
Man erkennt den C. epilampra an einem blauen Ring mit orangem Zentrum über der Brustflossenbasis.

Synonym:
Tropidichthys epilamprus Jenkins, 1903

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Tetraodontiformes (Order) > Tetraodontidae (Family) > Canthigaster (Genus) > Canthigaster epilampra (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright zsispeo, Foto: Menjangan Island, Bali, Indonesien
1
Copyright Scott Johnson, Foto: Oahu Island, Hawaii
1
Copyright Jeanette Johnson, Kwajalein Atoll, Marshallinseln
1
Copyright Jim Greenfield, Foto: Bali, Indonesien
1
Copyright J. E. Randall, Foto: Pulau-Pulau Maise, Indonesien
1
Copyright Dr. Mark Erdmann
1
Canthigaster epilampra (c) by DeJong Marinelife 2013
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!