Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Mrutzek Meeresaquaristik

Canthigaster tyleri Tylers Spitzkopfkugelfisch

Canthigaster tyleri wird umgangssprachlich oft als Tylers Spitzkopfkugelfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
12061 
AphiaID:
219942 
Wissenschaftlich:
Canthigaster tyleri 
Umgangssprachlich:
Tylers Spitzkopfkugelfisch 
Englisch:
Tyler's Toby 
Kategorie:
Kugelfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Tetraodontidae (Familie) > Canthigaster (Gattung) > tyleri (Art) 
Erstbestimmung:
Allen & Randall, 1977 
Vorkommen:
Bandasee, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Kenia, Kokos-Keelinginseln, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Mayotte, Molukken, Mosambik, Ost-Afrika, Seychellen, Tansania, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 9cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Algen, Invertebraten (Wirbellose), Schwämme, Seescheiden (Ascidiacea), Wasserpflanzen, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-06-27 12:56:22 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Canthigaster tyleri besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Canthigaster tyleri bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Canthigaster tyleri aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Canthigaster tyleri bewohnt Lagunen und seewärts gerichtete Riffe und kommt normalerweise in Tiefen zwischen 1 und 40 Metern vor, wo sich der Spitzkopfkugelfisch hauptsächlich von benthischen Wirbellosen, Schwämmen und einigen Algen ernährt.
Es handelt sich um eine schüchterne Art, die in Korallenriffen in Löchern, unter Überhängen und kleinen Höhlen verbirgt.

Die Flecken auf dem Körper sind wie die Muster eines Leoparden gruppiert.
Die Körperfarbe ist oben weiß, gelblich oder grün, vom Mund bis zur Rückenflosse. Große rotbraune Punkte beginnen von hinten, gehen an den Seiten nach unten und werden kleiner, um auf dem Bauch zu verschwinden.
Aus der Nähe sind sehr kleine weiße Flecken zu erkennen, die über den Körper verstreut sind und auch mit rotbraunen Flecken umgeben.

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Canthigaster tyleri

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Canthigaster tyleri