Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Bunodosoma biscayense Seeanamone

Bunodosoma biscayense wird umgangssprachlich oft als Seeanamone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11188 
Wissenschaftlich:
Bunodosoma biscayense 
Umgangssprachlich:
Seeanamone 
Englisch:
Sea anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Actiniidae (Familie) > Bunodosoma (Gattung) > biscayense (Art) 
Erstbestimmung:
(Fischer, ), 1874 
Vorkommen:
Biscaya, Europäische Gewässer, Kapverdische Inseln, Marokko, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Portugal, São Tomé und Principé, Spanien, Straße von Gibralta, West Sahara, West-Afrika 
Meerestiefe:
0 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Bunodosoma caissarum
  • Bunodosoma californica
  • Bunodosoma capensis
  • Bunodosoma cavernata
  • Bunodosoma diadema
  • Bunodosoma fallax
  • Bunodosoma goanensis
  • Bunodosoma grandis
  • Bunodosoma kuekenthali
  • Bunodosoma sphaerulata
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-11-06 18:23:32 

Haltungsinformationen

(Fischer, 1874)

Bunodosoma biscayense wurde nach der Bicaya, einer großen Bucht, die sich von Galicien in Nord-Spanien bis zur Bretagne an der Nord-Westküste Frankreichs zieht, die Anemone, die auch hier vorkommt, erhielt ihren Namen von der schönen Bucht im Ost-Atlantik.

Ein Exemplar dieser Anemone wurde in einer Wassertiefe von gerade einmal 10cm in einem Gezeitenpool an der Gâmboa Beach, Peniche, Portugal gefunden, insofern bekommen die bisher bekannten Tiefen in der Tat eine ganz neue Bedeutung.
Da die Anemone bis zu 10 cm hoch werden kann, stellt eine solche "Untiefe" das Tier auch vor besondere Probleme, insbesondere die schnelle Wassererwärmung.

Aquaristisch spielt Bunodosoma biscayense keine Rolle, obwohl es durchaus sein kann, dass der eine oder andere Urlaubsreisende eine solche Anemone aus dem Urlaub mit Heim genommen haben kann und wird.
Wir lassen uns einmal überraschen, ob Haltungsinformationen zu dem Tier folgen.

Synonyme:
Anthopleura biscayensis (Fischer, 1874)
Aulactinia biscayense
Aulactinia biscayensis
Bunodactis biscayensis (Fischer, 1874)
Bunodes biscayensis Fischer, 1874
Bunodosoma biscayensis (Fischer, 1874)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Enthemonae (Suborder) > Actinioidea (Superfamily) > Actiniidae (Family) > Bunodosoma (Genus) > Bunodosoma biscayense (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bunodosoma biscayense

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bunodosoma biscayense