Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Tambja ceutae Neosternschnecke

Tambja ceutae wird umgangssprachlich oft als Nacktschnecke bezeichnet.



Steckbrief

lexID:
7066 
AphiaID:
140050 
Wissenschaftlich:
Tambja ceutae 
Umgangssprachlich:
Neosternschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Polyceridae (Familie) > Tambja (Gattung) > ceutae (Art) 
Erstbestimmung:
García-Gómez & Ortea, 1988 
Vorkommen:
Azoren, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln, Madeira, Marokko, Spanien 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
2 cm - 8 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Moostierchen (Bryozoen), Nahrungsspezialist 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-15 12:09:09 

Haltungsinformationen

Tambja ceutae García-Gómez & Ortea, 1988

Nacktschnecken der Gattung sind Nahrungsspezialisten, die sich von Krusten-Moostierchen ernähren.

Im adulten Stadium der Schnecke wechseln die blauen Linien des juvenilen Stadiums zu gelben Linien.

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tambja ceutae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tambja ceutae


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.