Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Serranus heterurus Eigentliche Sägebarsche

Serranus heterurus wird umgangssprachlich oft als Eigentliche Sägebarsche bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4797 
AphiaID:
273897 
Wissenschaftlich:
Serranus heterurus 
Umgangssprachlich:
Eigentliche Sägebarsche 
Englisch:
Serranus Heterurus 
Kategorie:
Sägebarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Serranus (Gattung) > heterurus (Art) 
Erstbestimmung:
(Cadenat, ), 1937 
Vorkommen:
Ost-Atlantik, West-Afrika 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen) 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-10-31 19:55:28 

Haltungsinformationen

(Cadenat, 1937)

Die Eigentlichen Sägebarsche sind Verwandte der Zackenbarsche.

Obwohl dieser Fisch bereits 1937 beschrieben wurde, fehlen doch noch immer wesentliche Informationen, wie die Größe des Tieres, das Futterspektrum, die Biologie sowie die Vorkommensorte.

Über weitere Informationen zu diesem Tier würden wir uns sehr freuen.

Distribution:
Paracentropristis heterurus Cadenat, 1937





Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Serranus heterurus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Serranus heterurus