Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Serranus hepatus Brauner Sägebarsch

Serranus hepatus wird umgangssprachlich oft als Brauner Sägebarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1200 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
1649 
Wissenschaftlich:
Serranus hepatus 
Umgangssprachlich:
Brauner Sägebarsch 
Englisch:
Brown comber 
Kategorie:
Sägebarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Serranus (Gattung) > hepatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Mittelmeer, Ost-Atlantik 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Felsgarnelen, Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Lebendfutter, Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2005-10-15 16:05:23 

Haltungsinformationen

Es handelt sich bei dem Serranus hepatus um eine subtropsiche Art, die im Mittelmeer vorkommt.

Aquaristisch ist uns nicht viel bekannt.
Wird zu halten sein, wie andere Tiere aus der Gattung Serranus.

Bei fishbase findet sich der Hinweis , dass er gut ins Aquarium zu etablieren ist.

Er lebt über Seegras, Sand, Schlamm und Steinen. Er wird laut Fishbase mit bis zu 25 cm angegeben, es findet sich aber auf anderen Seiten der Hinweis, dass die Größe von 12-15 eher realistisch ist.

Lebt von kleinern bethnischen Wirbellosen, also eher fleischlich :-)





Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Anubis1105 am 09.05.11#1
Ich habe etwa 5 Monate lang einige von ihnen in meinen Becken gehalten, sie waren sowohl untereinander als auch gegen andere Aquarienbewohner zeitweise sehr streitlustig.
Ich fand es nicht einfach sie mit anderen Fischen zu vergesellschaften, schon garnicht mit welchen die nur geringfügig größer waren als sie selbst.

Interessant fand ich, dass sich einer der Serranus hepatus einmal eine Felsgarnele geschnappt hat die etwa genauso groß war wie er selbst(er hat das Maul nicht mehr zubekommen!).
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Serranus hepatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Serranus hepatus