Fauna Marin GmbHTunze.comaquaiOOm.comTropic Marin Syn-Biotic MeersalzAqua Medic

Clibanarius tricolor Blaubein-Einsiedlerkrebs

Clibanarius tricolor wird umgangssprachlich oft als Blaubein-Einsiedlerkrebs bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
1167 
Wissenschaftlich:
Clibanarius tricolor 
Umgangssprachlich:
Blaubein-Einsiedlerkrebs 
Englisch:
Blue-Legged Hermit Crab 
Kategorie:
Einsiedlerkrebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Diogenidae (Familie) > Clibanarius (Gattung) > tricolor (Art) 
Erstbestimmung:
(Gibbes, 1850) 
Vorkommen:
Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Brasilien, Florida, Golf von Mexiko, Guadeloupe, Honduras, Karibik, Kolumbien, Kuba, Mexiko (Ostpazifik), Niederländischen Antillen, Panama, Puerto Rico, USA 
Meerestiefe:
1 Meter 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
23°C - 29°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Flockenfutter, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (große Sorten), Frostfutter (kleine Sorten), Lebendfutter, Nori-Algen, Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-07-29 19:26:39 

Haltungsinformationen

Clibanarius tricolor (Gibbes, 1850)

Haltungsempfehlung von Frank Esser:
Blaue Beine mit orangefarbenen bis roten Gelenken.
Scherenarme sind braun/schwarz mit weißen Flecken.
Die Scheren sind orange/rot.

Größe ca. 2,5cm.
Vorkommen in der Gezeitenzone.
Friedlich und ideal auch für kleinste Becken. Hauptfutter sind Algen (Fadenalgen, Schmieralgen)
Haltung sehr einfach.

Synonyme:
Clibanarius brachyops Bouvier, 1918
Clibanarius hebes Verrill, 1908
Pagurus tricolor Gibbs, 1850

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Anomura (Infraorder) > Paguroidea (Superfamily) > Diogenidae (Family) > Clibanarius (Genus) > Clibanarius tricolor (Species)

Weiterführende Links

  1. EOL (en)
  2. WoRMS (en)



Bilder

Allgemein

1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

banditido am 25.09.15#19
halte ca. 20 von den kleinen,
3 im Nano und der Rest in ca. 400 L
sehr fleisig und dabei friedlicher als alle anderen Einsiedler die ich kenne, habe und hatte.
Chewbacca am 26.01.14#18
Der fürs Aquarium geeignetste Einsiedler. Sehr aktiv, frisst viel und säubert alles. Wird nicht zu gross ist nicht zu klein und ist sehr schön. Wird von Calcinus arten recht wenig angegangen. Kleine Einsiedler werden sogar von den grösseren Clibanarius gegen Calcinus "beschützt". Sie bleiben immer nahe bei einander und die kleinen lassen sich manchmal auf dem Haus transportieren. Super Tier!

Gruss

Robin Gauff
uepsie am 16.11.13#17
Seit nun über 1 Jahr wohnen bei mir 3 dieser herrlichen Tierchen in einem 60L Becken. Sie sind superfriedlich und eindeutig die lebhaftesten Einsiedler in diesem Aquarium. Man sieht sie auch tagsüber immer durch das Riff ziehen und sobald man ein wenig Futter einbringt stürmen sie regelrecht an die Frontscheibe. Witzig anzusehen, wie sie dabei nicht um die Steine herum, sondern Luftlinie darüber hinweg klettern.
Sie nehmen bei mir auch, wie auf dem oben gezeigten Bild, Lebendfutter wie Mückenlarven sehr gerne an (auf dem Bild oben zu sehen).
Wenn man ihnen genügend Häuschen zur Verfügung stellt, sind sie regelrechte Mietnomaden und ständig auf Wohnungssuche :-)
19 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Clibanarius tricolor

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Clibanarius tricolor