Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Whitecorals.com aquariOOm.com Tunze.com

Chrysiptera niger Riffbarsch

Chrysiptera niger wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Aquariumfoto:

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Lemon Tea Yi Kai, Japan (Copyright Lemon Tea Yi Kai) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10787 
AphiaID:
276834 
Wissenschaftlich:
Chrysiptera niger 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Tufi Damselfish 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chrysiptera (Gattung) > niger (Art) 
Erstbestimmung:
(Allen, ), 1975 
Vorkommen:
D’Entrecasteaux-Inseln (Milne-Bucht), Endemische Art, Indonesien, Neuguinea (Westneuguinea & Papua-Neuguinea) 
Meerestiefe:
0 - 2 Meter 
Größe:
bis zu 7cm 
Temperatur:
°C - 28,4°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Austerneier, Fischbrut, Fischeier, Flockenfutter, Frostfutter (kleine Sorten), Futtergranulat, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Lebendfutter, Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-31 16:55:15 

Haltungsinformationen

(Allen, 1975)

Neuguinea ist mit einer Fläche von 786.000 km² nach Grönland die zweitgrößte Insel der Erde.
Der Westteil, Westneuguinea, wurde 1963 von Indonesien besetzt, der Ostteil der Insel ist seit 1975 Teil des unabhängigen Staates Papua-Neuguinea.
Quelle: Wikipedia.

Chrysiptera niger ist ein eher seltener Riffbarsch, der nur aus dem südöstlichen Teil Westneuguinea und um die D’Entrecasteaux-Inseln in der Salomonensee, östlich von Papua-Neuguinea bekannt ist.

Erwachsene kommen zwischen Schutt oder auf exponierten Riffdächer in Felsriffen und sogar im Strömungsbereich vor Sandstränden vor, die Tiere wurden auch in Ästuarien gesehen.
Die sich überwiegend herbivor ernährenden Riffbarsche kommen in kleinen Gruppen vor und ergänzen ihren Speiseplan durch den Fang von verschiedenem Zooplankton.

Synonym:
Glyphidodontops niger Allen, 1975

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Chrysiptera (Genus) > Chrysiptera niger (Species)

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chrysiptera niger

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chrysiptera niger