Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Chrysiptera giti Riffbarsch

Chrysiptera giti wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Fak Fak Peninsula, West Papua, Indonesien

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Mark V. Erdmann & Dr. Gerry R. Allen Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10783 
Wissenschaftlich:
Chrysiptera giti 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Giti Damselfish 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chrysiptera (Gattung) > giti (Art) 
Erstbestimmung:
Allen & Erdmann, 2008 
Vorkommen:
Indonesien, Papua, Sulawesi, Togian-Inseln 
Meerestiefe:
3 - 20 Meter 
Größe:
3,6 cm - 5,0 cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-31 15:51:42 

Haltungsinformationen

Allen & Erdmann, 2008

Chrysiptera giti wurde zu Ehren des Familienunternehmens "GITI Tire" von Enki Tan and Cherie Nursalim, einem in Singapur ansässigen Reifenherstellers benannt, da dessen Eigentümer ein großzügiges finanzielles Gebot bei der Monaco Blue Inivation 2007 abgegeben hatte, um dem Riffbarsch den Namen seiner Firma geben zu können.

Erwachsenen Riffbarsche bewohnen geschützten Saumriffe, meist in Buchten in Tiefen zwischen ca. 3 bis 20 Metern, wo die Tiere kleinere Gruppen bilden und sich bevorzugt im direkten Umfeld von Acropora spp. und Christusdorn-Korallen (Seriatopora hystrix) aufhalten.
Die Barsche ernähren sich vermutlich sich nicht nähere differenziertem Zooplankton.

Chrysiptera giti,

Importe dieses Riffbarschs sind uns nicht bekannt.

Informationen zur Monaco Blue Inivation erhalten Sie, wenn Sie den untenstehenden Link anklicken.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Chrysiptera (Genus) > Chrysiptera giti (Species)

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chrysiptera giti

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chrysiptera giti