Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik AQZENO Aquafair

Chrysiptera flavipinnis Riffbarsch

Chrysiptera flavipinnis wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10784 
AphiaID:
276830 
Wissenschaftlich:
Chrysiptera flavipinnis 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Yellowfin Damsel, Yellowfin Damselfish, Yellow-fin Demoiselle, Yellow-finned Damsel 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chrysiptera (Gattung) > flavipinnis (Art) 
Erstbestimmung:
(Allen & Robertson, ), 1974 
Vorkommen:
Australien, Chesterfieldinseln, Great Barrier Riff, Korallenmeer, Neukaledonien, Papua-Neuguinea, Queensland, Salomon-Inseln, Vietnam 
Meerestiefe:
3 - 38 Meter 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
24,8°C - 26,7°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Austerneier, Cyclops (Ruderfußkrebse), Fischeier, Frostfutter (kleine Sorten), Futtergranulat, Lebendfutter, Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-31 16:11:54 

Haltungsinformationen

Allen & Bailey, 2002

Chrysiptera flavipinnis bewohnt Trümmerfelder und tote Korallenäste in sandigen Gebieten in einen Tiefenbereich von 3 - 38 Metern, wo die Tiere entweder solitär oder in kleinen Gruppen auftreten.
Somit ist Chrysiptera flavipinnis eine Art, die nicht auf das Vorhandensein lebender Korallen angewiesen ist.
Wenn sich der kleine Riffbarsch bedroht fühlt, dann zieht er sich schnell in Löcher oder Spalten im Riff zurück.

Den Namen "flavipinnis" hat der Barsch aufgrund seiner markanten gelben Flossen erhalten.

Der Riffbarsch kommt regelmäßig in den Fachhandel, ist einfach zu halten, aber dennoch kein Tier für den Anfänger.

Oberflächlich ähnliche Art: Pomacentrus coelestis (Jordan & Starks, 1901)

Synonyme:
Abudefduf flavipinnis Allen & Robertson, 1974
Chrysiptera flavipinna (Allen & Robertson, 1974)
Glyphidodontops flavipinnis (Allen & Robertson, 1974)

Synonyme: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Chrysiptera (Genus) > Chrysiptera flavipinnis (Species)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)


Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chrysiptera flavipinnis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chrysiptera flavipinnis