Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Choerodon rubescens Weißkehl-Zahnlippfisch

Choerodon rubescens wird umgangssprachlich oft als Weißkehl-Zahnlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Abrolhos Islands, Westaustralien

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Graham Edgar, Reef Life Survey, Australien (Copyright Graham Edgar) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9974 
AphiaID:
277278 
Wissenschaftlich:
Choerodon rubescens 
Umgangssprachlich:
Weißkehl-Zahnlippfisch 
Englisch:
Baldchin Groper , Westralian Baldchin Groper, Venus Tusk Fish,< Baldchin Tuskfish 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Choerodon (Gattung) > rubescens (Art) 
Erstbestimmung:
(Günther, ), 1862 
Vorkommen:
Australien, Houtman-Abrolhos-Archipel, West-Australien 
Meerestiefe:
20 - 100 Meter 
Größe:
70 cm - 90 cm 
Temperatur:
0°C - 22°C 
Futter:
Felsgarnelen, Garnelen, Krabben, Krebse, Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seeigel 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-28 16:32:55 

Haltungsinformationen

(Günther, 1862)

Choerodon rubescens ist einer der größten Lippfische (bis zu 90 cm und 7 kg) und kann unter normalen Umständen mindestens 22 Jahre alt werden.
Der Lippfisch ist ein sehr geschätzer Speisefisch der von Sportanglern und der ansässigen Fischerzunft befischt wird.
Choerodon rubescens kommt bevorzugt auf nackten felsigen Grunden (überwiegend Kalkstein) in Riffen, Korallenriffe und um felsige Riffe mit den dortigrn Korallen, Algen oder Seegrasswiiesen vor.
Zum Schutz von Überfischung werden die Bestände regelmäßig überprüft und es sind strenge Fanggrenzen von mindestens 40cm Größe einzuhalten.

Aquaristisch spielt der Weißkehl-Zahnlippfisch (siehe hierzu das namensgebende Foto) keine Rolle, der Fisch gehört aber zur Abrundung der Lippfischarten dazu.

Synonym:
Choerops rubescens Günther, 1862

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Choerodon (Genus) > Choerodon rubescens (Species)

Bilder

Männlich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Choerodon rubescens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Choerodon rubescens