Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Tunze.com Whitecorals.com Aquafair

Choerodon monostigma Rückenfleck-Zahnlippfisch

Choerodon monostigma wird umgangssprachlich oft als Rückenfleck-Zahnlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Fakfak Peninsula West-Papua, 18cm Länge

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Gerry R. Allen, Australien Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10802 
AphiaID:
277275 
Wissenschaftlich:
Choerodon monostigma 
Umgangssprachlich:
Rückenfleck-Zahnlippfisch 
Englisch:
Dark-spot Tuskfish 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Choerodon (Gattung) > monostigma (Art) 
Erstbestimmung:
Ogilby, 1910 
Vorkommen:
Australien, Indonesien, Papua, Papua-Neuguinea 
Meerestiefe:
10 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
23,5°C - 28,5°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-28 16:24:00 

Haltungsinformationen

Ogilby, 1910

Dieser Lippfisch kommt nur in wenigen Bereichen Australiens (Nordwestküste von North West Cape, dem Ningaloo Marine Park, bis nach Darwin in Nordaustralien und von hier östlich bis nach Queensland, und um Papua-Neuguinea (von Bramble Cay, Orangerie Bay und dem Gulf of Papua) über sandigen und verunkrauteten Flächen sowie über Geröllzonen in einem Tiefenbereich zwischen 10 und 50 Metern vor.

Choerodon monostigma ist kein typischer Lippfisch für ein Riffaquarium, in seinen Vorkommensgebieten wird der Fisch öfter als Beifang von Fischereiflotten angelandet, im Meer ist der Fisch eher sehr scheu und wird nur sehr selten beobachtet.

Färbung: Diese Lippfische sind rosafarben-bräunlich im Rückenbereich und werden über die Seiten zum Bauch hin deutlich heller bis weißlich.

Subadulte Tiere haben im Bereich des Mittelteils der Rückflosse einen deutlich erkennbaren größeren dunklen Fleck (Augenfleck oder Scheinauge genannt), sowie mehrere vertikal verlaufenden gelbe und blaue Körperlinien in der Rücken- und Schwanzflosse.


Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Choerodon (Genus) > Choerodon monostigma (Species)

Bilder

Semiadult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Choerodon monostigma

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Choerodon monostigma