Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Whitecorals.com Tropic Marin All for Reef Korallen-Zucht

Apogon coccineus Kardinalbarsch

Apogon coccineus wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
8346 
AphiaID:
209326 
Wissenschaftlich:
Apogon coccineus 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Ruby Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Apogon (Gattung) > coccineus (Art) 
Erstbestimmung:
Rüppell, 1838 
Vorkommen:
Admiralitätsinseln, Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bahrain, Bunaken, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Djibouti, Fidschi, Französisch-Polynesien, Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Jemen, Jordanien, Kenia, Komodo, Komoren, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Osterinsel (Rapa Nui), Papua-Neuguinea, Philippinen, Rotes Meer, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Süd-Afrika, Sudan, Sulawesi, Taiwan, Tasmanien, Vietnam, Weihnachtsinsel  
Größe:
5 cm - 6 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-05-06 11:52:58 

Haltungsinformationen

Rüppell, 1838

Apogon coccineus kommt in geschützten Riffen , Lagunen sowie in seewärts gerichteten Riffe bis in eine Tiefe von 17 Metern oder mehr vor
.
Dieser kleine Kardinalfisch ernährt sich von kleinen benthischen Krebstieren, dieser Maulbrüter ist eine nachtaktive Arten, die sich tagsüber unter Steinen oder in tiefen Löchern im Riff versteckt.

Synonym:
Apogon kominatoensis Ebina, 1935

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Apogon (Genus) > Apogon coccineus (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apogon coccineus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apogon coccineus