Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Lethrinus obsoletus Goldstreifen-Großkopfschnapper

Lethrinus obsoletus wird umgangssprachlich oft als Goldstreifen-Großkopfschnapper bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9491 
AphiaID:
212085 
Wissenschaftlich:
Lethrinus obsoletus 
Umgangssprachlich:
Goldstreifen-Großkopfschnapper 
Englisch:
Orange-striped Emperor 
Kategorie:
Schnapper 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Lethrinidae (Familie) > Lethrinus (Gattung) > obsoletus (Art) 
Erstbestimmung:
(Forsskål, ), 1775 
Vorkommen:
Admiralitätsinseln, Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Banggai-Inseln, Brunei Darussalam, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Golf von Oman / Oman, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komoren, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mikronesien, Mosambik, Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Pakistan, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Sudan, Sumatra, Tasmanien, Thailand, Timor-Leste, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, Wake-Atoll, Wallis und Futuna, Westlicher Indischer Ozean 
Größe:
30 cm - 60 cm 
Temperatur:
26°C - 28,6°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Krustentiere, Meerasseln (Isopoden), Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Seesterne, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-03-12 20:24:35 

Haltungsinformationen

(Forsskål, 1775)

Der Name Großkopfschnapper passt in der Tat nur auf adulte Tiere, die auch eine Vielzahl durchgehender, vertikal verlaufender goldfqarbener Körperlinien zeigen.

Juvenile Tiere und Fische in der initialen Phase sehen deutlich anders aus als adulte Tiere.

In ihren Habitaten kommen die Tiere solitär oder in Gruppen vor, sie können in Seegrasbetten, Berechen mit sandigen Flächen und Trümmergestein auch in Lagunen und Riffen beobachtet werden.

Da auf der Speisekarte des Großkopfschnapper eine Vielzahl von anderen Meeresbewohnern stehen, allenfalls ein Kandidat für reine, sehr große Fischaquarien.

Synonyme:
Lethrinus cutambi Seale, 1910
Lethrinus ramak (Forsskål, 1775)
Sciaena obsoleta Forsskål, 1775
Sciaena ramak Forsskål, 1775

Systematik:: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Lethrinidae (Family) > Lethrinus (Genus) > Lethrinus obsoletus (Species)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

1

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lethrinus obsoletus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lethrinus obsoletus