Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Lethrinus atlanticus Großkopfschnapper

Lethrinus atlanticus wird umgangssprachlich oft als Großkopfschnapper bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet.



Steckbrief

lexID:
4685 
AphiaID:
278633 
Wissenschaftlich:
Lethrinus atlanticus 
Umgangssprachlich:
Großkopfschnapper 
Englisch:
Atlantic Emperor 
Kategorie:
Schnapper 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Lethrinidae (Familie) > Lethrinus (Gattung) > atlanticus (Art) 
Erstbestimmung:
Valenciennes, 1830 
Vorkommen:
Äquatorialguinea, Benin, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Kapverdische Inseln, Nigeria, Nord-Afrika, São Tomé und Principé, Senegal, Sierra Leone, Togo 
Größe:
30 cm - 50 cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Felsgarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seescheiden (Ascidiacea), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-09-27 21:52:18 

Haltungsinformationen

Valenciennes, 1830

Der Großkopfschnapper Lethrinus atlanticus kommt, wie der Name schon sagt, im Ostatlantik an den Küsten westafrikanischer Länder bis in eine Tiefe von ca. 50 Meter vor.

Er kommt in ehr flachen küstennahen Zonen vor und sucht dort nach seiner Leibspeise, einer Vielzahl von benthisch lebenden Tieren.

Über eine Haltung in Aquarien ist nichts bekannt, wohl aber, dass dem Fisch als Eiweißlieferant durch eine kommerzielle Fischerei nachgestellt wird.

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lethrinus atlanticus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lethrinus atlanticus