Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de

Acropora arafura Kleinpolypige Steinkoralle

Acropora arafura wird umgangssprachlich oft als Kleinpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Dr. Paul Muir, Queensland Museum, Australien

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8560 
AphiaID:
741331 
Wissenschaftlich:
Acropora arafura 
Umgangssprachlich:
Kleinpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Acropora Arafura 
Kategorie:
Steinkorallen SPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Acroporidae (Familie) > Acropora (Gattung) > arafura (Art) 
Erstbestimmung:
Wallace, Done & Muir, 2012 
Vorkommen:
Arafurasee, Australien 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-07-12 14:13:05 

Haltungsinformationen

Wallace, Done & Muir, 2012

Dr. Paul Muir, Kuartor des Queensland Museum in Australien, ist einer der drei Wissenschaftler, die die Erstbeschreibung dieser neu entdeckten Steinkoralle durchgeführt haben, er hat uns die Nutzung seines Fotos freudlicherweise gestattet.

Der Holotyp dieser Acropora-Koralle stammt aus der Arafurasee, einem tropischen Meer, das zwischen dem australischen Kontinent und der Insel Neuguinea liegt, hier konnte diese Korallenart in Tiefen von 0,5 bis 7 Metern gefunden werden.

Die Koralle zeigt einen cremefarbenen bis blassbraunen Farbton, das Tier wächst buschförmig und kann eine Größe von etwa 50 cm im Durchmesser erreichen.

Diese Tiere wurden an der westaustralischen Küste (Kimberley) und in Nordaustralien in der Arafurasee in intertidialen, flachen und sandigen Riffzonen angetroffen, der Name arafura wurde der Koralle aufgrund ihres Vorkommensortes gegeben.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Acroporidae (Family) > Acropora (Genus) > Acropora arafura (Species)

Weiterführende Links

  1. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acropora arafura

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acropora arafura