Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Acropora bushyensis Bushy Acropora

Acropora bushyensis wird umgangssprachlich oft als Bushy Acropora bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Ed Lovell, Fidschi

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6847 
Wissenschaftlich:
Acropora bushyensis 
Umgangssprachlich:
Bushy Acropora 
Englisch:
Acropora bushyensis 
Kategorie:
Steinkorallen SPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Acroporidae (Familie) > Acropora (Gattung) > bushyensis (Art) 
Erstbestimmung:
Veron & Wallace, 1984 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Great Barrier Riff, Guam, Indopazifik, Neukaledonien, Salomon-Inseln, Taiwan 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-03-06 18:50:31 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Acropora bushyensis sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Acropora bushyensis interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Acropora bushyensis bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Veron & Wallace, 1984


Wir bedanken uns herzlichst für die Bilder von Acropora bushyensis bei Ed Lovell, Fidschi.

Acropora bushyensis bildet fingerförmige Äste aus, die sich zur Spitze hin jedoch nur leicht verjüngen.

Farbe: Hellbraun oder sahnefarben, gelegentlich mit blauen Zweigspitzen.

Häufigkeit: eine selten zu findende Steinkoralle.

Die Koralle siedelt in Gezeitenzone und subtidalen Lebensräume, wie Riffen und flachen küstenahen, seichten Meereszonen.

Ähnliche Arcopora-Art: Acropora arabensis

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acropora bushyensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acropora bushyensis