Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Paracheilinus mccoskeri McCoskers Zwerglippfisch

Paracheilinus mccoskeri wird umgangssprachlich oft als McCoskers Zwerglippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
186 
Wissenschaftlich:
Paracheilinus mccoskeri 
Umgangssprachlich:
McCoskers Zwerglippfisch 
Englisch:
McCoskers Wrasse, McCosker's Flasher, Mccosker's flasher-wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Paracheilinus (Gattung) > mccoskeri (Art) 
Erstbestimmung:
Randall & Harmelin-Vivien, 1977 
Vorkommen:
Andamanensee, Chagos-Archipel, Fidschi, Golf von Oman / Oman, Komoren, Malediven, Palau, Saudi-Arabien, Thailand, Vietnam, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
5 - 50 Meter 
Größe:
7 cm - 8 cm 
Temperatur:
25°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Lebendfutter, Ruderfußkrebse (Copepoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-26 18:13:12 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Paracheilinus mccoskeri sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Paracheilinus mccoskeri interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Paracheilinus mccoskeri bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Randall & Harmelin-Vivien, 1977

Wunderschöne Fische, leider anfangs nach dem Import recht heikel in der Eingewöhung. Dazu ein schneller Springer, weshalb sich eine Abdeckung oder ähnliches (Rahmenerhöhung von mind. 20cm) anrät.

Planktonfresser, dem man anfangs viel feineres Futter und viele Futterintervalle bieten sollte.

Wenn einmal im Becken an das Mileu etabliert, dann aber durchaus gut haltbar.
Kommen allerdings nicht sehr regelmässig in den Handel und sind entsprechend ihrer Schönheit teuer.

Paracheilinus mccoskeri lebt im Meer in Tiefen von 5 - 35 Metern und bevorzugt auf Böden mit Korallenbewuchs.
Bitte beachten Sie, dass dieses Tier im Aquarium Versteckmöglichkeiten und auch Schwimmraum benötigt.
Klasse Fische für Korallenriffbecken, und überhaupt nicht aggressiv gegen andere Fische.

Achtung: Man sollte grundsätzlich nur ein Männchen und mehrere Weibchen einsetzen!

Die Aufnahme von Hiroyuki Tanaka zeigt ein Männchen, mit 6 cm.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Paracheilinus (Genus) > Paracheilinus mccoskeri (Species)



Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

dsquared am 25.08.11#3
Ich halte meinen jetzt schon längere Zeit.
Nach dem Transport hatte er ein paar Pünktchen aber es war nicht so schlimm, denn nach 2 Tagen waren die auch wieder weg.

Er hat von Anfang an Flocken und FroFu gefressen und das wirklich sehr gierig.

Ist bei mir sehr friedlich und ich kann das von dem Vorposter mit den Grundeln nicht bestätigen. Ich habe auch Grundeln und diese interessieren ihn nun wirklich überhaupt nicht!

Braucht viele Höhlen und Versteckmöglichkeiten.

Schwimmt den ganzen Tag ununterbrochen herum bei mir.

Fazit: Wenn eingewöhnt realtiv leich zu halten. Aber kein Anfängertier!

Hiroyuki Tanaka am 20.05.05#2
Mccosker’s Flasher Wrasse ( P.mccoskeri)
Indian Ocean to w.Indonesia; 8 cm; common
One filament on dorsal fin; red anal fin
catqueen am 02.11.04#1
hat scharfe Zähne und attakiert bei mir alle Grundeln. Wieterhin braucht er viel Versteck mögelichheiten.
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Paracheilinus mccoskeri

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Paracheilinus mccoskeri