Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Parapercis clathrata Ohrfleck-Sandbarsch

Parapercis clathrata wird umgangssprachlich oft als Ohrfleck-Sandbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1193 
AphiaID:
276987 
Wissenschaftlich:
Parapercis clathrata 
Umgangssprachlich:
Ohrfleck-Sandbarsch 
Englisch:
Latticed Sandperch 
Kategorie:
Sandbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pinguipedidae (Familie) > Parapercis (Gattung) > clathrata (Art) 
Erstbestimmung:
Ogilby, 1910 
Vorkommen:
Alor, Andamanensee, Australien, Bali, Banggai-Inseln, Fidschi, Flores, Golf von Bengalen, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Marshallinseln, Mikronesien, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Sumatra, Taiwan, Thailand, Togian-Inseln, West-Pazifik 
Meerestiefe:
12 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 24cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Kleine Fische, Lebendfutter, Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Stinte, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-12-01 21:54:39 

Haltungsinformationen

Siehe Eingangstext der Rubrik.
Die Männchen entwickeln am vorderen Rücken einen deutlichen Augenfleck, der den Weibchen fehlt.
Leben territorial (1 Männchen und einige Weibchen).
Benötigt großflächigen Sand oder Schuttgrund!
Frisst Wirbellose und kleine Fische, im Aquarium nehmen sie alsbald sämtliche fleischliche Ersatzfutter an.
Die Unterlippe dieser Art ist gelb!

Synonyme;
Bodianus tetracanthus (Lacepède, 1802)
Parapercis tetracantha (Lacepède, 1802)
Parapercis tetracanthus (Lacepède, 1802)
Percis quadrispinosus (Weber, 1913)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parapercis clathrata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parapercis clathrata