Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Coral Clean Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Petrolisthes japonicus Porzellankrebs

Petrolisthes japonicus wird umgangssprachlich oft als Porzellankrebs bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher.


...

Petrolisthes japonicus, copyright Klaus Schatz, 2017

Eingestellt von Muelly.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11053 
AphiaID:
414622 
Wissenschaftlich:
Petrolisthes japonicus 
Umgangssprachlich:
Porzellankrebs 
Englisch:
Porcelain Crab 
Kategorie:
Porzellankrebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Porcellanidae (Familie) > Petrolisthes (Gattung) > japonicus (Art) 
Erstbestimmung:
(De Haan, ), 1849 
Vorkommen:
China, Hong Kong, Indonesien, Japan, Philippinen, Senegal 
Meerestiefe:
0 - 250 Meter 
Größe:
1,8 cm - 5,2 cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-09-20 20:09:00 

Haltungsinformationen

Petrolisthes japonicus (De Haan, 1849)

Porzellankrebse leben in allen Ozeanen der Welt, außer dem Arktischen Ozean und der Antarktis.Sie ernähren sich von Plankton und anderen organischen Partikeln, die sie als Filtrierer mit Hilfe eines Paares vergrößerter, gefiederter Mundwerkzeuge aus dem Wasser filtern. Sie sind meist unter Felsen,an felsigen Stränden, sowie an felsigen Küstenabschnitten zu finden.

Porzellankrebse sind durch ihre besonders langen Fühler gekennzeichnet. Ein Paar der gefiederten Mundwerkzeuge ist vergrößert und wird benutzt, um Palnkton aus dem Wasser zu filtern. Das letzte beinpaar ist bei Porzellankrebsen verkürzt.

Porzellankrebse sind zerbrechliche Tiere. Sie werfen zum Schutz vor Freßfeinden oft Gliedmaßen ab, worauf sich auch die umgangssprachliche Bezeichnung Porzellankrebse bezieht.

Petrolisthes japonicus ist grau,matt grau,oder rötlich bis rotbraun. Der relativ groß werdende Einsiedlerkrebs (Carapax bis zu ca. 5 cm) kommt vom Gezeitenbereich bis in Tiefen von 250 m vor.

Der Porzellankrebs ist ein Wirt für folgende Parasiten:
Entoniscus japonicus Shiino, 1942 (parasitic: endoparasitic)
Lernaeodiscus cornatus Okada & Okasada, 1939 (parasite)
Lernaeodiscus cornutus Boschma, 1935 (parasite)
Lernaeodiscus okadai Boschma, 1935 (parasite)
Probopyrus yatsui Pearse, 1930 (parasite)
Pseudione petrolistheae Shiino, 1933 (parasite)
Septodiscus flabellum Van Baal, 1937 (parasite)
Triangulus cornutus (Boschma, 1935) (parasite)

Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Multicrustacea (Superclass) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Anomura (Infraorder) > Galatheoidea (Superfamily) > Porcellanidae (Family) > Petrolisthes (Genus) > Petrolisthes japonicus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Petrolisthes japonicus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Petrolisthes japonicus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.