Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Caulerpa racemosa Kriechsprossalge

Caulerpa racemosa wird umgangssprachlich oft als Kriechsprossalge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
899 
Wissenschaftlich:
Caulerpa racemosa 
Umgangssprachlich:
Kriechsprossalge 
Englisch:
Grape Caulerpa Algae 
Kategorie:
Grünalgen 
Stammbaum:
Plantae (Reich) > Chlorophyta (Stamm) > Ulvophyceae (Klasse) > Bryopsidales (Ordnung) > Caulerpaceae (Familie) > Caulerpa (Gattung) > racemosa (Art) 
Erstbestimmung:
(Forsskål) J.Agardh, 1873 
Vorkommen:
Australien, Great Barrier Riff, Indischer Ozean, Karibik, Mittelmeer, Neuseeland, Ost-Pazifik, Vietnam, West-Pazifik, Zentral-Pazifik 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-09-29 07:57:12 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Caulerpa racemosa sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Caulerpa racemosa interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Caulerpa racemosa bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Caulerpa racemosa (Forsskål) J.Agardh, 1873

Caulerpa ist eine Gattung in tropischen und subtropischen Meeren lebender siphonaler Grünalgen aus der Klasse der Chlorophyceae. Einige Caulerpa Arten sind leicht im Meerwasseraquarium kultivierbar.

Caulerpa racemosa Alge kann im Aquarium zu einer Plage werden, und hat höhere Ansprüche an die Wasserqualität.
Wird gerne von Naso lopezi und Naso breviostris gefressen.

Caulerpa und andere grüne Algen produzieren viel Sauerstoff, Vitamine, Aminosäuren und Kolloide. Sie tragen, indem sie Stickstoffverbindungen und Phospate aufnehmen, erheblich zur Entgiftung des Wassers bei. Der assimilierte Stickstoff entsteht hauptsächlich aus Ammoniak und Nitraten. Deshalb sollte man sich auch nicht wundern, wenn die Caulerpa wuchert!

Wenn man etwas frisch ausgepreßten Caulerpa-Saft in ein Becken mit kranken Fischen gibt, erholen sich die Fische meistens sehr schnell. Dies sollte es uns wert sein, 1x im Monat den Caulerpa-Bestand zu reduzieren.

Synonymised names
Caulerpa clavifera (Turner) C.Agardh, 1817 (synonym)
Caulerpa clavifera var. uvifera (C.Agardh) C.Agardh, 1823 (synonym)
Caulerpa feldmannii Rayss & Edelstein, 1960
Caulerpa obtusa J.V.Lamouroux, 1809 (synonym)
Caulerpa racemosa var. clavifera (Turner) Weber-van Bosse, 1898 (synonym)
Caulerpa racemosa var. disticha V.J.Chapman, 1977 (synonym)
Caulerpa racemosa var. mucronata L.N.de Senerpont Domis, 2003
Caulerpa racemosa var. uvifera (C.Agardh) J.Agardh, 1873 (synonym)
Caulerpa uvifera C.Agardh, 1817 (synonym)
Chauvinia clavifera (Turner) Bory de Saint-Vincent, 1829
Chauvinia clavifera var. uvifera (C.Agardh) Kützing, 1849 (synonym)
Fucus clavifer Turner, 1807
Fucus racemosus Forsskål, 1775
Fucus uvifer Turner, 1811



Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

AndreasM. am 12.03.11#4
Die Alge wächst wie Unkraut, mit ihren Wurzel kann sie sich an an jeder Oberfläche sehr gut festsetzen, am besten wächst sie bei mir auf den lebenden Steinen.
Wie bereits beschrieben, kann die Alge sich sehr leicht auflösen, wenn es schon ältere Bestände sind.
derhirrsch am 22.03.08#3
Diese Alge wächst bei mir sehr schnell. Allerdings ist mir ein ganzer "Wald" davon eingegangen. Vermutlich war das Wasser zu sauber, weil eben nur die Alge drinnen war. So haben ihr halt die Nährstoffe gefehlt.
Jakob am 15.07.07#2
Diese Alge kam bei mir schon nach 2 Wochen Einlaufphase rein - starb aber leider aus irgendwelchen Gründen (bestimmt an der damals schlechten Wasserqualität) ab.
Nach 5 Wochen kam sie dann wieder rein und habe sie bis heute drinne. Sie wächst sehr stark und muss deshalb oft gekürtzt werden, aber sonst sehr schön und hilft in der Pflege !
4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Caulerpa racemosa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Caulerpa racemosa


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.