Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Gobius vittatus Streifengrundel

Gobius vittatus wird umgangssprachlich oft als Streifengrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
4489 
Wissenschaftlich:
Gobius vittatus 
Umgangssprachlich:
Streifengrundel 
Englisch:
Striped goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Gobius (Gattung) > vittatus (Art) 
Erstbestimmung:
Vinciguerra, 1883 
Vorkommen:
Mittelmeer 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
16°C - 20°C 
Futter:
Algen, Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Flockenfutter, Krill (Euphausiidae), Lebendfutter, Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-08-01 22:54:57 

Haltungsinformationen

Vinciguerra, 1883

Die Streifengrundel Gobius vittatus kommt endemisch im Mittelmeer vor und ist regelmäßig im Meerwasserhandel erhältlich.

Allerdings ist sie nur für die temperaturniederen Mittelmeerbecken geeignet, aber sehr pflegeleicht, da es keine Probleme mit der größengeeigneten Futterannahme gibt.

Man sollte beachten, dass nicht zu große Fische mit im Beken sind, da diese die kleine Grundel verschrecken würden, so dass sie selbst der geduldigen Beobachter nicht mehr zu Gesicht kommt.

Weiterführende Links

  1. Fishbase (en)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gobius vittatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gobius vittatus