Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Gobius cobitis Grundel

Gobius cobitis wird umgangssprachlich oft als Grundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3933 
Wissenschaftlich:
Gobius cobitis 
Umgangssprachlich:
Grundel 
Englisch:
Giant goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Gobius (Gattung) > cobitis (Art) 
Erstbestimmung:
Pallas, 1814 
Vorkommen:
Algerien, Israel, Mittelmeer, Nord-Afrika, Ost-Atlantik, Schwarzes Meer, Spanien, Suez-Kanal 
Größe:
bis zu 27cm 
Temperatur:
18°C - 24°C 
Futter:
Algen, Frostfutter (große Sorten), Insekten, Invertebraten (Wirbellose), Krabben, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2011-11-28 09:00:44 

Haltungsinformationen

Gobius cobitis Pallas, 1814

Die Aufnahme entstand durch Robert A. Patzner bei einem Tauchgang - im östlichen Atlantik.

Die bis 27 cm groß werdende Grundelart dürfte eine der größten sein, was ihr auch den gebräuchlichen Namen "Giant Goby" einbrachte.
Spielt für die tropische Meerwasser-Aquaristik keine Rolle, da sie aus dem gemäßigteren Temperaturen des Mittelmeers, Schwarzes Meer und östl. Atlantik stammt.

Bekanntermaßen Algenfresser (Enteromorpha), nimmt aber auch Krabben, Amphopoden, Würmer und Insekten an.

Synonyme:
Gobius algarbiensis de Brito Capello, 1880
Gobius exanthematosus gibbosus Ninni, 1938
Gobius guttatus Valenciennes, 1837
Gobius limbatus Valenciennes, 1837
Gobius spilogonurus Cocco, 1885
Macrogobius cobitis (Pallas, 1814)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Gobius (Genus) > Gobius cobitis (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gobius cobitis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gobius cobitis