Fauna Marin GmbHAquafairMrutzek MeeresaquaristikAQZENOKölle Zoo Aquaristik

Amblyeleotris randalli Randall´s Partner Grundel

Amblyeleotris randalli wird umgangssprachlich oft als Randall´s Partner Grundel bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 350 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
413 
Wissenschaftlich:
Amblyeleotris randalli 
Umgangssprachlich:
Randall´s Partner Grundel 
Englisch:
Randall's prawn-goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Amblyeleotris (Gattung) > randalli (Art) 
Erstbestimmung:
Hoese & Steene, 1978 
Vorkommen:
Admiralitätsinseln, Australien, Banggai-Inseln, Fidschi, Great Barrier Riff, Indischer Ozean, Indopazifik, Japan, Malaysia, Marshallinseln, Mikronesien, Molukken, Neukaledonien, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Sulawesi, Taiwan, Togian-Inseln 
Meerestiefe:
25 - 50 Meter 
Größe:
10 cm - 11 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 350 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-06-02 23:38:11 

Haltungsinformationen

Hoese & Steene, 1978

Eine recht einfach zu haltende Grundelart. Sie kann mit aber auch ohne Knallkrebs gehalten werden, wobei wir auf jeden Fall immer einen empfehlen würden.
Es ist einfach natürlicher und bringt der Grundel mehr Sicherheit.
Diese Grundelart verträgt sich eher mit etwas größeren Fischen, als viele andere - vor allem kleinere - Grundeln.
Von Anfang an eigentlich wenig scheu.
Optimaler Partner wäre Alpheus rapicida.
Oft werden auch andere Arten angenommen.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Amblyeleotris (Genus) > Amblyeleotris randalli (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

MarcusOsman am 24.04.12#6
Ich halte dieses schöne Tier seit 4 Monaten, zusammen mit einem A.Randalli.
Die zwei sind seit dem ersten Tag unzertrennlich.
Sie beanspruchen bei mir fast den kompletten Bodengrund, den der Knallkrebs komplett mit seinem Höhlensystem ausgebaut hat.
So sieht man den friedlichen aus allen Ecken des Beckens auftauchen immer im Schlepptau seinen Krebs der neue Gänge schaft.
Man sollte Ihm deshalb etwas mehr Bodengrund einräumen damit er sich wohl fühlt.

Ich halte ihn derzeit in einem 150l Becken, was sich gut mit seinem geringem Schwimmbedürfniss deckt, womit er für mich gerade für kleinere Becken ideal ist.

Auch durch seine hohe Robustheit ist er als Erstbesatz und für Anfänger geeignet.
Leuco am 10.12.11#5
Sehr schöne Grundel die ihre Rückenflosse mit dem "auge" darauf oft aufstellt um zu drohen. Sehr wirkungsvoll, andere Fische lassen sie in Ruhe.

Ich pflege sie mit einem Alpheus bellulus was von der größe gut zusammen passt. Die Grundel ist nicht besonders schüchtern und traut sich auch ohne Krebs heraus. Geht auch gut ans Futter.
CM-Team am 18.05.09#4
Diese hübsche Grundel lebt bei mir in Symbiose mit einem A. bellulus. Sie ist sehr neugierig und schwimmt auch schon mal ohne den Krebs durch das AQ.
Ich konnte sie schon des öfteren dabei beobachten, wie sie Borstenwürmer und kleine Schlangenseesterne als Zwischenmahlzeit verspeist hat, wobei sie sonst auch sehr gerne Frost- und Flockenfutter annimmt.
Sie gräbt (baggert) auch zeitweise in feinerem Bodengrund, was allerdings eher selten vorkommt.
Sie ist auf jeden Fall eine wirkliche Bereicherung im AQ!
6 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Amblyeleotris randalli

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Amblyeleotris randalli