Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik

Amblyeleotris rubrimarginata Grundel

Amblyeleotris rubrimarginata wird umgangssprachlich oft als Grundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Jim Greenfield, Großbritannien

Copyright Jim Greenfield, Foto Indonesia, N. Sulawesi,


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jim Greenfield, Großbritannien Please visit www.oceaneyephoto.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3299 
AphiaID:
278982 
Wissenschaftlich:
Amblyeleotris rubrimarginata 
Umgangssprachlich:
Grundel 
Englisch:
Redmargin Shrimpgoby, Red-margin Shrimpgoby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Amblyeleotris (Gattung) > rubrimarginata (Art) 
Erstbestimmung:
Mohlmann & Randall, 2002 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Australien, Bali, Borneo (Kalimantan), Brunei Darussalam, Great Barrier Riff, Indonesien, Komodo, Malaysia, Neuguinea (Westneuguinea & Papua-Neuguinea), Neukaledonien, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland (Ost-Australien), Salomon-Inseln, Salomonen, Sulawesi, Timor-Leste, Vanuatu, West-Pazifik 
Meerestiefe:
2 - 20 Meter 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-09 08:19:05 

Haltungsinformationen

Mohlmann & Randall, 2002

Das Fotos stammt freundlicherweise von Jack Randall und zeigt eine Unterwasseraufnahme der Grundel.

Zu halten wie andere Amblyeleotris Arten.
Ist weniger häufig im Handel zu finden, trotz der guten Verbreitung vom West Pazifik bis Neu Kaledonien, Great Barrier Reef, Neu Guinea, Indonesien und Philippinen.
Dort findet man sie in Tiefen von ca. 12 Metern.

Leben in der Natur zusammen mit Alpheus-Krebsen, oft zwei Grundeln mit zwei Krebsen.
So sollten sie auch im Aquarium gehalten werden, zumindest 1 Grundel mit einem Krebs.
Das zeigt viel besser ihr natürliches Verhalten.

Futteraufnahme ist in der Regel immer einfach bei diesen Grundeln.

Synonym:
Amblyeleotris maculata Yanagisawa, 1976
Amblyeleotris periophthalmus (Bleeker, 1853)
Cryptocentrops exilis Smith, 1958
Eleotris periophthalmus Bleeker, 1853

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Amblyeleotris (Genus) > Amblyeleotris periophthalma (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Wikipedia englisch (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!