Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Corynactis sp. 01 Korallenanemone

Corynactis sp. 01 wird umgangssprachlich oft als Korallenanemone bezeichnet.



Steckbrief

lexID:
2069 
Wissenschaftlich:
Corynactis sp. 01 
Umgangssprachlich:
Korallenanemone 
Englisch:
Jewel anemone 
Kategorie:
Scheibenanemonen 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Corynactis (Gattung) > sp. 01 (Art) 
Temperatur:
16°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Plankton 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-12 08:36:19 

Haltungsinformationen

Die Gattung Corynactis enthält viele Namen, wobei die Gültigkeit der meisten von ihnen noch unbekannt ist. Corynactis carnea ist eine häufige Art die entlang der Pazifik- und Atlantikküste von Südamerika vorkommt.

Korallenanemonen leben aber nicht nur in den Tropen wie die anderen Scheibenanemonen, sondern kommen auch in gemäßigten Meeren und auch den Subtropen vor.

Diese kleine Art tritt oft sehr zahlreich auf, wo aus einzelnen Polypen große Bestände werden können.

Sie leben nicht vom Licht sondern fangen aktiv Nahrung!

Die Infos zur Haltung stammen von Sven Schneider:
Korallenanemonen, zu denen auch die Erdbeeranemone gehört, bilden Kolonien. Sie öffnen sich meist nur nachts. Wenn sie im Aquarium aber an einem sehr schattigen Platz sitzen, sind sie auch tagsüber offen. Die Tiere besitzen keine Zooxanthellen und sind daher auf Nahrung angewiesen.

Sehr schön ist die englische Bezeichnung "Jewel Anemone".

Vorkommen: Tropische Meere, Subtropen und auch in gemäßigten Meeren.

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Corallimorpharia (Order) > Corallimorphidae (Family) > Corynactis (Genus)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

morrygan am 05.01.15#12
Meiner Meinung nach eine besondere und schöne kleine Anemone. Sie versteckt sich bei mir unter und hinter dem Lebendgestein, wo so gut wie kein Licht hinkommt - man sie aber auch nicht sieht. Nur, wenn ich die Steinaufbauten verändere (Umzug), bekomme ich sie zu Gesicht. Anfangs war es nur eine Anemone, die inzwischen schön gewachsen ist (etwa 6cm) und eine kleinere (2cm). Sie hat sich also geteilt?!
scubacube am 31.01.13#11
Ich halte meine jetzt seit über einen Jahr. Sie ist ebenfalls durch Lebendgestein bei mir ins Becken gekommen und vermehrt sich seitdem prächtig. Zur Zeit zähle ich 6 Tiere. Geziehlt gefüttert werden sie nicht, es wusselt aber immer reichlich Mysis durchs Becken. Ich denke daher wer Mysis im Becken hat kann die Koralle gut und einfach halten.

Zur Größenangabe kann ich bisher sagen das meine größte ca. 3-4 cm im Durchmesser misst.

Dhara am 25.03.12#10
ein ca. 2 bis 3 cm grosser wurm geriet in eine korallenanemone. dort zappelte er stundenlang fest im griff der nur 0,5 cm grossen korallenanemone. so wie er zum schluss aussah, ist er sicherlich danach verendet. die anemonen kamen mit lebendgestein und haben sich bisher (4 wochen) gehalten und teilen sich.
12 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Corynactis sp. 01

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Corynactis sp. 01


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.