Fauna Marin GmbHcompact-lab Tropic MarinaquaiOOm.comAqua MedicAquafair

Corynactis carnea Korallenanemone

Corynactis carnea wird umgangssprachlich oft als Korallenanemone bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
4525 
Wissenschaftlich:
Corynactis carnea 
Umgangssprachlich:
Korallenanemone 
Englisch:
Corynactis carnea 
Kategorie:
Scheibenanemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Corallimorpharia (Ordnung) > Corallimorphidae (Familie) > Corynactis (Gattung) > carnea (Art) 
Erstbestimmung:
Studer, 1878 
Vorkommen:
West-Atlantik  
Größe:
bis zu 1cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Lobstereier, Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-08-09 10:47:17 

Haltungsinformationen

Eingestellt von Schnubbel in der Rubrik WAS IST DAS mit Hinweis auf 11 kleine Polypen mit folgendem Kommentar:

Diese kleinen Korallen (insg. 11 Stück plus 2 in gelb) entwickelten sich aus meinem Lebendgestein. Sie nehmen an Größe zu und haben ohne Tentakel mittlerweile einen Durchmesser von 6-8mm, mit Tentakeln gut 1,5cm.
Sie erinnern mich bißchen an die Corynactis, habe aber bisher nichts gefunden, das wirklich paßt.
Sie kommen auch mit recht starker LED-Beleuchtung klar (27W über 26 Liter) und sind Tag und Nacht offen.
Haben auch schon Flohkrebschen gefangen, auch wenn die Beute letztendlich doch zu groß war.

Es dürfte sich dabei um Corynactis carnea handeln.

Die Gattung Corynactis enthält viele Namen, wobei die Gültigkeit der meisten von ihnen noch unbekannt ist. Corynactis carnea ist eine häufige Art die entlang der Pazifik- und Atlantikküste von Südamerika vorkommt.

Korallenanemonen leben aber nicht nur in den Tropen wie die anderen Scheibenanemonen, sondern kommen auch in gemäßigten Meeren und auch den Subtropen vor.

Actinaria.com vermutet hinter den Namen Corynactis chilensis aus Chile ein Synonym dieser Art.
Diese kleine Art tritt oft sehr zahlreich auf, wo aus einzelnen Polypen große Bestände werden können.

Sie leben nicht vom Licht sondern fangen aktiv Nahrung!

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Corallimorpharia (Order) > Corallimorphidae (Family) > Corynactis (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

Troubadix am 12.08.12#1
Ist bei mir auf Rotmeer-Lebendgestein gewachsen, 4 kleine Polypen an einem schattigen Platz.
Nach wie vor sehr winzig, keine 5mm Durchmesser.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Corynactis carnea

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Corynactis carnea