Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Corynactis californica Erdbeeranemone, Kalifornische Korallenanemone

Corynactis californica wird umgangssprachlich oft als Erdbeeranemone, Kalifornische Korallenanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
825 
AphiaID:
283836 
Wissenschaftlich:
Corynactis californica 
Umgangssprachlich:
Erdbeeranemone, Kalifornische Korallenanemone 
Englisch:
Strawberry Anemone 
Kategorie:
Scheibenanemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Corallimorpharia (Ordnung) > Corallimorphidae (Familie) > Corynactis (Gattung) > californica (Art) 
Erstbestimmung:
Carlgren, 1936 
Vorkommen:
Golf von Kalifornien / Baja California, Kanada, Mexiko (Ostpazifik), Nord-Pazifik, Ost-Pazifik, USA 
Meerestiefe:
0 - 45 Meter 
Größe:
1 cm - 2,5 cm 
Temperatur:
18°C - 24°C 
Futter:
Plankton, Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-08-19 13:33:58 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Corynactis californica sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Corynactis californica interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Corynactis californica bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Carlgren, 1936

Wir danken allen Bildautoren für ihre Hilfe, ganz besonders aber dem Bildautor, Prof. Dr. Wirtz.
Mehr Infos über den Bildautor finden Sie auch unter:
www.medslugs.de/E/Photographers/Peter_Wirtz.htm

Diese Korallenanemone benötigt kleines Futter wie Plankton, zerriebene Futtertabletten und kleinstes Frostfutter.
Das Tier sollte direkt mit einem Futterrohr gefüttert werden.
Besonderheit: Die Korallenanemone benötigt Temperaturen bis 18 °C!
Sie hält dennoch eine ganz Weile im tropischen Wasser durch, verschwindet dann aber häufig wieder.

Anmerkung von Manuela: Am 10. Februar 2002 entdeckte ich in meinem tropischen 112 L Aquarium [24 - 25°C] ein "rotes Etwas" auf einem Stückchen Muschelgruß.
Da die Farbe ROT in der Meeresaquaristik nicht unbedingt die Häufigste ist, schaute ich genauer nach.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich das Stück Muschelgruß mit dem "roten Etwas" schon zwischen den anderen Muschelgrußteilen heraus gefischt. Die Korallenanemone war geschlossen, Tentakel waren nicht zu sehen. Nur ein roter Tropfen schien flach auf dem Stück Muschelgruß zu kleben.
Aber wie kommt ein roter Tropfen unter Wasser?
Ich wartete und langsam (sehr langsam) öffnete sich das "rote Etwas" und richtete sich auf.

Im MERGUS (Meerwasser Atlas, Seite 436) konnte ich dieses Tier dann identifizieren.
Erstaunt stellte ich fest, dass es sich um eine Art handelt, welche laut Angabe optimal bei etwa 18 °C gehalten wird.
Die Korallenanemone musste sich schon mehrere Wochen in meinem Aquarium befunden haben, da ich vor Wochen den letzten lebenden Stein in dieses System eingefügt hatte.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Corallimorpharia (Order) > Corallimorphidae (Family) > Corynactis (Genus) > Corynactis californica (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

ToniNB am 05.08.12#2
Hallo, das mit der Temperatur kann ich nicht bestätigen.
Bei mir halten sich 2 dieser Anemonen schon 1,5 Jahre.
Enrico Rudolph(rudy) am 06.10.06#1
Hi

habe von denen mittlerweile "100" Stück im Becken und es werden immer mehr sie scheinen sich bei mir wohl zufühlen ...

die größten sind gute 2cm groß ...

eingeschleppt hab ich sie mir gleich am Anfang meiner Salzwasser Zeit Anfang 2004 damals noch im Nano-Becken ganze 4stk waren es ...nun seit ~430Tagen im 60x60x60cm Würfel werden es zusehens immer mehr ...

nachteile/verdrängungseffeckte zuanderen Korallen durch Konackt konnte ich bis jetzt nicht feststellen
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Corynactis californica

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Corynactis californica