Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Mrutzek Meeresaquaristik Aquafair Whitecorals.com

Abudefduf septemfasciatus Graustreifen-Sergant

Abudefduf septemfasciatus wird umgangssprachlich oft als Graustreifen-Sergant bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher.



Steckbrief

lexID:
10840 
AphiaID:
212878 
Wissenschaftlich:
Abudefduf septemfasciatus 
Umgangssprachlich:
Graustreifen-Sergant 
Englisch:
Banded Sergeant 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Abudefduf (Gattung) > septemfasciatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Cuvier, ), 1830 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Andamanensee, Australien, Bali, Caroline-Atoll, Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Fidschi, Flores, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Java, Jemen, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, La Réunion, Lombok, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Seychellen, Süd-Afrika, Sumatra, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
0 - 3 Meter 
Größe:
bis zu 23cm 
Temperatur:
25,3°C - 28,9°C 
Futter:
Algen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Seegras, Wasserpflanzen 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-06-23 16:39:58 

Haltungsinformationen

(Cuvier, 1830)

Abudefduf-Riffbarsch, die auch Sergeanten genannt werden, fallen besonders durch ihre recht breiten senkrecht verlaufenden, dunklen Körperstreifen und ihre Körperform auf, Abudefduf septemfasciatus macht davon keine Ausnahme.

Ausgewachsene Riffbarsche bewohnen Lagunen und Außenriffen in flachen Meeresbereiche mit einem leichten oder mittelschweren Anstieg des Meeresbodens, hier suchen die Barsche intensiv nach ihrer Leibspeise, benthischen Algen und kleinen wirbellosen Tieren.

Abudefduf septemfasciatus spielt in der Aquaristik keine besondere Rolle, er wird nicht gezielt importiert.

Synonyme:
Abudefduf multifasciatus Seale, 1906
Abudefduf paee Curtiss, 1938
Chaetodon rotundus Linnaeus, 1758
Glyphisodon septemfasciatus Cuvier, 1830

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Abudefduf (Genus) > Abudefduf septemfasciatus (Species)

Bilder

Semiadult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Abudefduf septemfasciatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Abudefduf septemfasciatus