Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Synchiropus sycorax Leierfisch

Synchiropus sycorax wird umgangssprachlich oft als Leierfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 112 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10082 
Wissenschaftlich:
Synchiropus sycorax 
Umgangssprachlich:
Leierfisch 
Englisch:
Ruby Dragonet 
Kategorie:
Leierfische 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Synchiropus (Gattung) > sycorax (Art) 
Erstbestimmung:
Tea & Gill, 2016 
Vorkommen:
Endemische Art, Philippinen 
Meerestiefe:
20 - 38 Meter 
Größe:
2 cm - 4 cm 
Temperatur:
0°C - 25°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Cyclops (Ruderfußkrebse), Fischeier, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Lobstereier, Ruderfußkrebse (Copepoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 112 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-02-18 19:27:05 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Synchiropus sycorax sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Synchiropus sycorax interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Synchiropus sycorax bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Yi-Kai, Gill, 2016

Synchiropus sycorax wurde anhand von 6 entdeckten Tieren in Jolo Island, Sulu Archipelago, Philippinnen 2016 erstbeschrieben.
Der Holotyp hatte eine Länge von 3,9 cm, die Paratypen erreichten 2,6 bis 4,1 cm Länge.

Synchiropus sycorax wurde in Bereichen mit Korallenbruch und felsigen Zonen mit Weich- und Steinkorallen.

Ein wunderhübsches Tier, dass sich sicher wie andere Leierfische auch, prima im Heimaquariium pflegen lassen.

Quelle.
Synchiropus sycorax, a new species of dragonet from the Philippines (Teleostei: Callionymidae)
Authors: Yi-Kai Tea & Anthony C. Gill
http://doi.org/10.11646/zootaxa.4173.1.8
http://zoobank.org/urn:lsid:zoobank.org:pub:214AF66E-DCCF-444E-A5A2-721E9944EAFD

Creative Commons Attribution License http://creativecommons.org/licenses/by/3.0

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Callionymoidei (Suborder) > Callionymidae (Family) > Synchiropus (Genus) > Synchiropus



Bilder

Männlich

2
1

Weiblich

1
1

Paar


Allgemein

2
1
1

Erfahrungsaustausch

ElenaSee am 22.08.18#1
Hallo,
ich habe schon sehr viele dieser wunderhübschen knallroten sycorax bei mir www.seepferdchen24.de seit über einem Jahr immer wieder eingewöhnt. Wenn sie in einem halbwegs akzeptablem Zustand beim Import/vom Gro´ßhandel ankommen, sind es recht einfache Pfleglinge. Bis auf sehr wenige Ausnahmen gehen alle innerhalb einer Woche an kleines Frostfutter, wie Bosmiden, Fischeier, Cyclops oder ähnliches.
Vergesellschaftung mit Synchiropus splendidus oder picturatus ist jederzeit möglich bei ausreichend Futter.
Das Besondere: Gruppenhaltung ist in ausreichend großen Becken (ab 200 Liter) möglich. Idealerweise dann ein Männchen, mehrere Weibchen oder paarweise.
Die Männchen bekämpfen sich wesentlich weniger als bei anderen Leierfischen. Somit ist auch hier möglich, mehrere Männchen in großen Becken gemeinsam zu halten.
Einfach wunderschöne Tiere.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synchiropus sycorax

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synchiropus sycorax