Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Synchiropus tudorjonesi Roter Mandarinfisch

Synchiropus tudorjonesi wird umgangssprachlich oft als Roter Mandarinfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
8608 
AphiaID:
712848 
Wissenschaftlich:
Synchiropus tudorjonesi 
Umgangssprachlich:
Roter Mandarinfisch 
Englisch:
Redback Dragonet 
Kategorie:
Leierfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Callionymidae (Familie) > Synchiropus (Gattung) > tudorjonesi (Art) 
Erstbestimmung:
Allen & Erdmann, 2012 
Vorkommen:
Indonesien, Papua, Sulawesi 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
22°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Lebendfutter, Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-07-31 13:12:53 

Haltungsinformationen

Allen & Erdmann, 2012


Vielen Dank für die beiden ersten Fotos dieses hübschen Leierfischs an Dr. Gerry R. Allen, er hat die Foto in der Cenderawasih Bay, West Papua, Indonesien machen können.

Im Meer sind die Tiere in Wassertiefen zwischen 50 bis 120 Metern, meist in kleinen Gruppen auf Sand-Kies-Böden anzutreffen.

Leierfische sind äußerst interessante Fische, insbesondere durch ihre Art, sich im Becken fortzubewegen.
Leierfische sind lustige Gesellen, die den ganzen Tag auf der Futtersuche im Becken zu beobachten sind.
Bei diesen Fischen ist eine Paarhaltung einfach und anzuraten.

Wichtig ist, dass die Tiere im Aquarium eine Vielzahl von Kleinstlebewesen wie z.B. Copepoden, vorfinden.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Callionymoidei (Suborder) > Callionymidae (Family) > Synchiropus (Genus) > Synchiropus tudorjonesi (Species)

Bilder

Weiblich

1

Männlich

1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synchiropus tudorjonesi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synchiropus tudorjonesi