Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Zootonic Korallen-Zucht

Scorpaena cardinalis Cook's Skorpionsfisch

Scorpaena cardinalis wird umgangssprachlich oft als Cook's Skorpionsfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Giftig.



Steckbrief

lexID:
5815 
AphiaID:
274702 
Wissenschaftlich:
Scorpaena cardinalis 
Umgangssprachlich:
Cook's Skorpionsfisch 
Englisch:
Eastern Red Scorpionfish, Grandfather Hapuku, Cardinal Scorpionfish, Cook's Rockcod, Kermadec Scorpionfish, Northern Scorpionfish, Red Scorpion Fish, Red Scorpion-cod, Sandy-bay Cod 
Kategorie:
Skorpionsfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Scorpaenidae (Familie) > Scorpaena (Gattung) > cardinalis (Art) 
Erstbestimmung:
Solander & Richardson, 1842 
Vorkommen:
Australien, Bass-Straße (Meerenge zw. Australien & Tasmanien), Kermadecinseln, Lord-Howe-Insel, Neuseeland, New South Wales (Australien), Norforkinsel, Tasmanien, Tasmanische See 
Meerestiefe:
0 - 154 Meter 
Größe:
18 cm - 47 cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Kleine Fische, Krustentiere, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-27 08:45:51 

Gift


Scorpaena cardinalis ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Scorpaena cardinalis halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Scorpaena cardinalis (Solander & Richardson 1842)

Scorpaena cardinalis, umgangssprachlich bekannt als Cook's Skorpionsfisch oder Östlicher Roter Drachenkopf, ist eine von 12 Arten der Gattung Scorpaena die man in den Gewässer des Festlandsockels im Norden Neuseelands, den Kermadec-Inseln, den Inseln vor der Küste der Tasman Sea sowie in den Küstengewässern Ost und Süd-Australiens finden kann.

Scorpaena cardinalis besetzt verschiedene Lebensräume, von seichten Flussmündungen bis zu tiefen Riffen und ist auf den felsigen Küstenriffen von New South Wales / Australien sehr oft anzutreffen. Wie die meisten Drachenkopfartigen hat auch Scorpaena cardinalis einen markanten Kopf, einen stacheligen Rücken, ein großes Maul und giftige Flossenstacheln. Die Art ist kryptisch und die Färbung ist sehr variabel und reicht von matt grau-braun bis leuchtend rot. Scorpaena cardinalis ist ein Lauerjäger, der sich von kleinen Fischen und Krebstieren ernährt die er im ganzen schluckt und verspeist.

Der Skorpionfish ist nachtaktiv.

Synonyme:
Scorpaena cookii (Günther, 1874)
Scorpaena cookii (Günther, 1874)
Scorpaena plebeia (Solander, 1842)




hma

Bilder

Allgemein

1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Scorpaena cardinalis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Scorpaena cardinalis