Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic Kölle Zoo Aquaristik

Dardanus scutellatus Scutella-Einsiedlerkrebs

Dardanus scutellatus wird umgangssprachlich oft als Scutella-Einsiedlerkrebs bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater

Dardanus scutellatus


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater Please visit www.underwaterkwaj.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4639 
AphiaID:
208695 
Wissenschaftlich:
Dardanus scutellatus 
Umgangssprachlich:
Scutella-Einsiedlerkrebs 
Englisch:
Scutella Hermit Crab 
Kategorie:
Einsiedlerkrebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Diogenidae (Familie) > Dardanus (Gattung) > scutellatus (Art) 
Erstbestimmung:
(H. Milne Edwards, ), 1848 
Vorkommen:
Australien, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Indonesien, Japan, Kenia, Kokos-Keelinginseln, Madagaskar, Mauritius, Mayotte, Mosambik, Neukaledonien, Ost-Afrika, Palau, Philippinen, Queensland (Ost-Australien), Samoa, Somalia, Tahiti, Tansania, Tonga, Tuvalu, Vietnam, Wallis und Futuna 
Meerestiefe:
0 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-03-14 18:08:27 

Haltungsinformationen

Dardanus scutellatus (H. Milne Edwards, 1848)

Bewohnt üblicherweise Gehäuse von Strombus luhuanus; intertidal auf Seegrasböden mit sandigem Schlammboden und in Lagunengebieten mit Halimeda-Algen und anderen Algen auf sandigen Böden vor.

Folgende Synonyme sind bekannt:
Pagurus fabimanus Dana, 1852
Pagurus scutellatus H. Milne Edwards, 1848
Pagurus watasei Terao, 1913


Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Anomura (Infraorder) > Paguroidea (Superfamily) > Diogenidae (Family) > Dardanus (Genus)

Weiterführende Links

  1. Central Pacific Crustacea (Decapoda & Stomatopoda) (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. UnderwaterKwaj, Homepage Scott & Jeanette Johnson (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 27.02.13#1
So wies aussieht hab ich wohl ein Paar erwischt damals. Zumindest würde dies erklären warum der größere Krebs den kleineren regelmäßig bedrängt und eben dieser letztens Larven ins Wasser entlassen hat. Am Verhalten hat sich nichts geändert, weiterhin friedlich und eben kaum Klettertätigkeit wenn ned grad hinter dem nächsten Felsen eine Sandfläche auf Filterung wartet. Ich hoffe allerdings, dass sich das Wachstum nun erledigt hat, sonst bekomme ich ein Problem wenns um neue Behausungen geht, da der größere bereits ein ca. 6-7 cm langes und ca. 4-5 cm breites (Durchmesser) Haus bewohnt und ich in keinem Geschäft bisher passende "nächst-größere" Häuschen gefunden habe. Erst wieder so 12-13 cm Brummer aber die sind ihm momentan definitiv noch zu groß. Um zu verdeutlichen wie groß das vermeintliche Männchen ist: mein "ausgewachsener" C. elegans ist nicht mal halb so groß.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.