Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Kölle Zoo Aquaristik Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Caranx melampygus Blauflossen-Makrele, Stachelmakrele

Caranx melampygus wird umgangssprachlich oft als Blauflossen-Makrele, Stachelmakrele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. Paddy Ryan, USA

Copyright Dr. Paddy Ryan


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Paddy Ryan, USA Please visit www.ryanphotographic.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2697 
AphiaID:
218419 
Wissenschaftlich:
Caranx melampygus 
Umgangssprachlich:
Blauflossen-Makrele, Stachelmakrele 
Englisch:
Blue-Spotted Jack 
Kategorie:
Makrelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Carangidae (Familie) > Caranx (Gattung) > melampygus (Art) 
Erstbestimmung:
Cuvier, 1833 
Vorkommen:
Ägypten, Andamanensee, Australien, Bangladesch, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Cookinseln, Costa Rica, Djibouti, El Salvador, Equador, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Galápagos-Inseln, Golf von Oman / Oman, Guam, Guatemala, Hawaii, Honduras, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Johnston-Atoll, Jordanien, Kambodscha, Kenia, Kiribati, Kolumbien, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Nicaragua, Niue, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Ost-Afrika, Pakistan, Palau, Panama, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Tahiti, Taiwan, Tansania, Thailand, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 190 Meter 
Größe:
bis zu 117cm 
Gewicht :
43,5 kg 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Kleine Fische, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-10-12 17:11:55 

Haltungsinformationen

Cuvier, 1833

Das Foto entstand bei einem Tauchgang vor Thudufushi (Malediven).
Aufgrund der zu erwartenden Größe und des enormen Schwimmbedarfes dieser Fische, aquaristisch uninteressant.

Synonyme:
Carangichthys melampygus (Cuvier, 1833)
Carangus melampygus (Cuvier, 1833)
Caranx medusicola Jordan & Starks, 1895
Caranx melampyges Cuvier, 1833
Caranx stellatus Eydoux & Souleyet, 1850
Caranx valenciennei Castelnau, 1873
Carynx melampygus (Cuvier, 1833)

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Carangidae (Family) > Caranx (Genus)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dr. Paddy Ryan
2
Caranx melampygus; Aufnahme Malediven
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
copyright Prof. Dr. Robert A. Patzner
1
copyright Prof. Dr. Robert A. Patzner
1
Blauflossen_Stachelmakrele
1
Caranx melampygus - Blauflossen-Makrele - Malediven - Thudufushi - Hausriff
1
Blauflossen Makrele im Mozambik Kanal
1
Blauflossen Makrele im Mozambik Kanal
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!