Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Clavelina puertosecensis Blaue Keulenseescheide, Glockenblumenseescheide

Clavelina puertosecensis wird umgangssprachlich oft als Blaue Keulenseescheide, Glockenblumenseescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12210 
Wissenschaftlich:
Clavelina puertosecensis 
Umgangssprachlich:
Blaue Keulenseescheide, Glockenblumenseescheide 
Englisch:
Bluebell Tunicates 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Aplousobranchia (Ordnung) > Clavelinidae (Familie) > Clavelina (Gattung) > puertosecensis (Art) 
Erstbestimmung:
Millar & Goodbody, 1974 
Vorkommen:
Curaçao, Golf von Mexiko, Honduras, Indien, Karibik, Nord-Atlantik, Panama 
Meerestiefe:
5 - 60 Meter 
Größe:
bis zu 1,2cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Filtrierer, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-07-10 18:09:03 

Haltungsinformationen

Clavelina puertosecensis Millar & Goodbody, 1974

Keulenseescheiden ernähren sich als Filtrierer von Zooplankton. Clavelina puertosecensis ist eine blaue Seescheide mit einem weißen Rand. Höhe 1,2 cm. Wächst in Kolonien in Riffen.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Clavelina puertosecensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Clavelina puertosecensis