Fauna Marin GmbHGrotech GmbHMrutzek MeeresaquaristikAqua MedicPreis Aquaristik

Ptereleotris helenae Torpedogrundel

Ptereleotris helenae wird umgangssprachlich oft als Torpedogrundel bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
9706 
Wissenschaftlich:
Ptereleotris helenae 
Umgangssprachlich:
Torpedogrundel 
Englisch:
Hovering goby, Hovering dartfish 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Microdesmidae (Familie) > Ptereleotris (Gattung) > helenae (Art) 
Erstbestimmung:
(Randall, 1968) 
Vorkommen:
Amerikanische Jungferninseln, Anguilla, Antigua und Barbuda, Aruba, Bahamas, Barbados, Brasilien, Britische Jungferninseln, Cayman Inseln, Curaçao, Dominica, Dominikanische Republik, Grenada, Guadeloupe, Haiti, Jamaika, Martinique, Puerto Rico, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln 
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
°C - 27,4°C 
Futter:
Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-05-14 16:48:22 

Haltungsinformationen

(Randall, 1968)

Der Körper und der Kopf der Pfeil- oder Torpedogrundel zeigt ein blasses blau mit etwas dunkleren lavendefarbenen Streifen kinks und rechts der Rückflosse.

Die Analflosse und die Schwanzflosse sind grünlich gelb, an den Aussenbereichen der Rückenflosse und der Anlaflosse ist ein deutlich erkennbarer roter Streifen erkennbar.

Die Grundeln leben überwiegend paarweise und werden sandigen Böden und Böden mit Korallenschutt beobachtet, in denen die Tiere "U-förmige" Höhlen bewohnen.

Synonyme:
Ioglossus helenae Randall, 1968
Loglossaus helenae Randall, 1968

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Microdesmidae (Family) > Ptereleotrinae (Subfamily) > Ptereleotris (Genus) > Ptereleotris helenae (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ptereleotris helenae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ptereleotris helenae